Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Ausland, Russland

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat Forderungen aus ihrer Partei, die Sanktionen gegen Russland zu beenden, eine klare Absage erteilt.

08.06.2019 - 14:59:38

CDU-Chefin gegen Forderungen nach Ende der Russland-Sanktionen

"Die Wirtschaftssanktionen sind die Reaktion auf das völkerrechtswidrige Verhalten der russischen Regierung auf der Krim und in der Ostukraine", sagte Kramp-Karrenbauer der "Bild am Sonntag". Solange sich "am russischen Verhalten dort" nichts ändere, gebe es "auch keinen Spielraum für eine Änderung in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit", so die CDU-Chefin weiter.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hatte am Freitag kurz vor einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin gefordert, die Sanktionen zu beenden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de