Ausland, Militär

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will mit Entschlossenheit auf den Angriff islamistischer Talibankämpfer auf eine Militärbasis in Nordafghanistan reagieren.

23.04.2017 - 00:03:30

Von der Leyen will entschlossen auf Taliban-Angriff reagieren

Von der Leyen sagte "Bild am Sonntag": "Die Taliban werden mit solch hinterhältigen Taten ihre Ziele nie erreichen. Der Anschlag bestärkt uns in der Entschlossenheit, die afghanische Bevölkerung weiter darin zu unterstützen, eigene Sicherheitskräfte in ihrem Land auszubilden und dem Terror die Stirn zu bieten."

Der "perfide Angriff" der Taliban "zeigt ihren Hass und ihre Brutalität". Am Freitag hatten Taliban-Kämpfer bei einem ungewöhnlich heftigen Angriff auf eine Militärbasis in der afghanischen Nordprovinz Balch mindestens 140 Soldaten getötet und mehr als 160 verwundet. Auf dem Stützpunkt sind auch Bundeswehrsoldaten im Einsatz, die die afghanische Armee beraten und ausbilden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Viele Rüstungsexport-Genehmigungen vor Yücel-Freilassung Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. (Ausland, 23.02.2018 - 14:05) weiterlesen...

Reservistenverband schließt fünf weitere Mitglieder aus Als Reaktion auf Rechtsterrorermittlungen der Bundesanwaltschaft hat der Reservistenverband der Bundeswehr weitere fünf Mitglieder der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern ausgeschlossen. (Ausland, 23.02.2018 - 12:46) weiterlesen...

EU-Sicherheitskommissar King will mehr Geld für Sicherheitspolitik Der EU-Kommissar für die Sicherheitsunion, Julian King, hat kurz vor einem EU-Gipfel mit Nachdruck mehr Geld für die europäische Sicherheitspolitik gefordert und dabei um Unterstützung der Bundesregierung geworben. (Ausland, 22.02.2018 - 01:07) weiterlesen...

Verteidigungsministerium gibt Einsatzprobleme der Bundeswehr zu Das Verteidigungsministerium hat zugegeben, dass die Bundeswehr ihre NATO-Aufgaben nur erfüllen kann, wenn sie das Material dafür aus allen Teilen der Truppe zusammensucht. (Ausland, 22.02.2018 - 00:02) weiterlesen...

Syrien-Konflikt: Nouripour appelliert an Putin Der Grünen-Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Omid Nouripour, hat an den Kreml appelliert, endlich "seine zerstörerische Hilfe" in Syrien einzustellen. (Ausland, 21.02.2018 - 12:57) weiterlesen...

Linke: Zustand der Bundeswehr unter von der Leyen desolat Angesichts des schlechten Zustands der Bundeswehr fordert der sicherheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Matthias Höhn, das Ende aller Auslandseinsätze. (Ausland, 21.02.2018 - 09:10) weiterlesen...