Ausland, Ukraine

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) kündigt an, dass Deutschland die Ukraine "fortwährend" im Kampf gegen die russische Aggression unterstützen wird.

16.12.2022 - 10:27:24

Lambrecht kündigt Lieferung weiterer Waffensysteme an

Im neuen Jahr seien auch weitere Waffenlieferungen geplant: "Das haben wir ganz aktuell gemacht über Iris-T, ein System, das wirklich unglaublich gut eingesetzt werden kann zum Schutz der Bevölkerung und wir werden das im nächsten Jahr fortführen mit weiterer solcher Systeme", sagte Lambrecht am Freitag RTL/ntv. Die SPD-Politikerin fügte hinzu: "Es werden Anfang nächsten Jahres Geparden geliefert und fortwährend Unterstützungsleistungen mit Munition."

Zudem hob Lambrecht den sogenannten Ringtausch hervor, über den die Ukraine "fortwährend" Panzer erhalte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Geheimdienst: Wetter spielt weiter wichtige Rolle im Ukraine-Krieg Nach Einschätzung des britischen Militärgeheimdienstes spielen die Witterungsbedingungen für den Verlauf des Ukraine-Krieges in den kommenden Wochen weiter eine bedeutende Rolle. (Ausland, 09.02.2023 - 12:02) weiterlesen...

Selenskyj wirbt im EU-Parlament für weitere Unterstützung Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat in einer Rede im EU-Parlament für weitere Unterstützung gegen Russland geworben. (Ausland, 09.02.2023 - 11:32) weiterlesen...

Union erneuert Absage an Lieferung von Kampfjets Die Union hat sich erneut gegen eine Lieferung von Kampfjets an die Ukraine ausgesprochen. (Ausland, 09.02.2023 - 09:15) weiterlesen...

Selenskyj zu Treffen mit Macron und Scholz in Paris eingetroffen Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist am Mittwochabend zu einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz im Élysée in Paris eingetroffen. (Ausland, 08.02.2023 - 23:02) weiterlesen...

Union nennt AfD-Friedensinitiative für Ukrainekrieg naiv Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion Thorsten Frei (CDU) hat den Antrag der AfD-Bundestagsfraktion zu einer Verhandlungslösung im russischen Angriffskrieg auf die Ukraine als "naiv" und "völlig haltlos" zurückgewiesen. (Ausland, 08.02.2023 - 16:46) weiterlesen...

MH17-Ermittler: Putin genehmigte Raketenlieferung an Separatisten Nach Erkenntnissen internationaler Ermittler war der russische Präsident Wladimir Putin bei der Entscheidung zur Lieferung der Rakete, die im Juli 2014 zum Abschuss des Passagierflugzeuges MH17 über der Ostukraine genutzt wurde, offenbar direkt involviert. (Ausland, 08.02.2023 - 14:37) weiterlesen...