Ausland, Militär

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) fordert einen stärkeren Fokus auf die Bundeswehr in der deutschen Sicherheitspolitik.

12.09.2022 - 10:28:14

Verteidigungsministerin will wichtigere Rolle für Bundeswehr

Die Truppe werde künftig eine "wichtigere Rolle" spielen, sagte die SPD-Politikerin am Montag in einer Grundsatzrede zur Nationalen Sicherheitsstrategie. Man müsse die Streitkräfte wieder als "zentrale Instanz für unsere Daseinsvorsorge" sehen.

Die Bundeswehr müsse dafür in der öffentlichen Debatte wieder "in den Fokus" rücken. Dafür sei es auch nötig, mehr Geld für Verteidigung auszugeben. Nötig sei eine langfristige Sicherheitspolitik, die auch "solide finanziert" werde. "Wer eine Zukunft in Frieden und Freiheit will, der muss jetzt umsteuern", so Lambrecht. Sicherheit werde künftig wieder zu einer "zentralen Staatsaufgabe aus einem Guss", fügte sie hinzu. In der Verteidigungspolitik sei es zudem nötig, dass die Europäer mehr für die eigene Sicherheit tun. Bisher werde die Sicherheit Europas von den USA garantiert. Künftig müssten die Europäer und insbesondere auch Deutschland eine wichtigere eigene Rolle spielen, so die Ministerin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Briten erwarten Annexionsankündigung Putins am Freitag Der britische Militärgeheimdienst geht davon aus, dass der russische Präsident Wladimir Putin den Beitritt der besetzten Gebiete in der Ukraine zur Russischen Föderation am Freitag offiziell verkünden wird. (Ausland, 27.09.2022 - 08:09) weiterlesen...

Mali-Einsatz hat bisher knapp zwei Milliarden Euro gekostet Der Einsatz der Bundeswehr in Mali unter dem Dach der UN-Mission Minusma hat bisher Kosten von knapp zwei Milliarden Euro verursacht - neben den Personalkosten, die ohnehin fällig geworden wären. (Ausland, 27.09.2022 - 00:03) weiterlesen...

Lambrecht entscheidet gegen Entfernung des Feldjäger-Mottos Drei Monate nach der Forderung des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, das Motto "suum cuique" von den Verbandsabzeichen und Barrettmünzen der Feldjägertruppe der Bundeswehr zu entfernen, hat Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) eine Entscheidung getroffen. (Ausland, 26.09.2022 - 17:28) weiterlesen...

Ukraine befürchtet Rekrutierung auch in besetzten Gebieten Der Bürgermeister der von Russland besetzten Stadt Melitopol im Südosten der Ukraine, Iwan Fedorow, befürchtet, dass auch Ukrainer in diesen Regionen für den russischen Kriegsdienst rekrutiert werden. (Ausland, 26.09.2022 - 01:03) weiterlesen...

Strack-Zimmermann warnt vor übereiltem Abzug aus Mali FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann warnt vor einem zu schnellen Abzug der Bundeswehr aus dem westafrikanischen Mali. (Ausland, 25.09.2022 - 16:42) weiterlesen...

Aufrüstung der russischen Marine geht ungebremst weiter Die Aufrüstung der russischen Marine mit neuen Schiffen und Überschallwaffen geht trotz westlichem Embargo und Ukraine-Krieg ungebremst weiter. (Ausland, 25.09.2022 - 13:48) weiterlesen...