Ausland, Umweltschutz

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) will sich in den letzten Tagen des Weltklimagipfels in Ägypten dafür einsetzen, dass die Staatengemeinschaft neben dem Kampf gegen die Klimakrise auch den gegen das Artensterben aufnimmt.

16.11.2022 - 15:30:56

Lemke will sich auf Klimagipfel auch für Artenschutz einsetzen

"Wir können ohne Naturschutz das Klima nicht retten", sagte Lemke dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Die Ökosysteme stünden durch die Klimakrise und das Artenaussterben massiv unter Druck, so die Grünen-Politikerin weiter.

Der Erhalt der ökologischen Vielfalt sei für den Klimaschutz aber unerlässlich. "Deutschland geht hier mit gutem Beispiel voran. Die Bundesregierung wird das Budget für internationalen Klimaschutz auf sechs Milliarden Euro pro Jahr erhöhen", sagte Lemke. "Davon sind 1,5 Milliarden Euro pro Jahr für Biodiversität vorgesehen." Das sei "ein sehr großer Betrag", so die Umweltministerin. Lemke erhofft sich von den zusätzlichen Finanzmitteln Rückenwind für die Weltnaturkonferenz, die Mitte Dezember in Kanada stattfindet. Bei der kommenden Konferenz in Montreal soll die Verabschiedung eines globalen Naturschutz-Rahmenwerks im Mittelpunkt stehen, mit dem 30 Prozent der Land- und Ozeanfläche unter Schutz gestellt werden soll. "Wenn wir dieses Ziel und vor allem auch eine entsprechende Umsetzung verankern können, wäre die Konferenz in Kanada ein großer Erfolg", so die Grünen-Politikerin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EU-Handelsausschusschef für WTO-Klage gegen US-Subventionen Im Handelskonflikt zwischen der EU und den USA um das US-Maßnahmenpaket zur Inflationsbekämpfung in dreistelliger Milliardenhöhe rechnet der Chef des Handelsausschusses im EU-Parlament, Bernd Lange (SPD), nicht mehr mit einer Verhandlungslösung. (Ausland, 04.12.2022 - 11:25) weiterlesen...

Wenige Länder tun mehr - NATO-Generalsekretär lobt Deutschland NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) gegen Kritik an der schleppenden Modernisierung der Bundeswehr in Schutz genommen. (Ausland, 02.12.2022 - 18:23) weiterlesen...

Scholz will Nordsee-Infrastruktur verstärkt durch NATO schützen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will den Schutz kritischer Infrastruktur in der Nordsee intensivieren und durch die NATO koordinieren lassen. (Ausland, 01.12.2022 - 17:20) weiterlesen...

UN-Getreideabkommen werden offenbar umgesetzt Die beiden UN-Getreideabkommen zur Sicherstellung der Ausfuhr von Getreide, Nahrungsmitteln und Düngemitteln aus ukrainischen Schwarzmeer-Häfen in afrikanische Staaten und Länder im Nahen Osten werden offenbar wie vereinbart umgesetzt. (Ausland, 30.11.2022 - 10:47) weiterlesen...

IWF: Geld muss weiter an Ukraine fließen Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, drängt auf fortlaufende finanzielle Unterstützung für die Ukraine. (Ausland, 30.11.2022 - 06:34) weiterlesen...

Ukraine verlangt Entschädigung für Kriegsverbrechen Vor dem Treffen der G7-Justizminister in Berlin hat der ukrainische Justizminister Denys Maljuska einen internationalen "Entschädigungsmechanismus" für russische Kriegsverbrechen gefordert. (Ausland, 29.11.2022 - 06:28) weiterlesen...