Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Weißrussland

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den weißrussischen Machthaber Alexander Lukaschenko aufgrund der sich zuspitzenden Lage in Weißrussland zum Dialog aufgerufen.

17.08.2020 - 10:39:00

Steinmeier mahnt Lukaschenko zum Dialog

"Die Nachrichten und Bilder, die uns aus Belarus erreichen, sind dramatisch und bewegend zugleich", sagte Steinmeier am Montag in Berlin. "In fast allen Städten des Landes gingen die Menschen gestern friedlich auf die Straßen und forderten politische Veränderungen."

Er bewundere ihren Mut nach der Gewalt der vergangenen Tage. Steinmeier appellierte an Lukaschenko, den Weg des Gesprächs zu gehen. "Nicht auf Gewalt zu setzen, sondern auf den Dialog." Zudem forderte der Bundespräsident das weißrussische Militär auf, "sich nicht durch Gewalt gegen das eigene Volk zu versündigen".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de