Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Arbeitsaufnahme der neuen EU-Kommission unter Führung der neuen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) als Chance, im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten Fortschritte zu erzielen.

04.12.2019 - 14:39:39

Merkel: Neue EU-Kommission ist Chance für EU-US-Handelsgespräche

"Ich denke, dass durch die Arbeitsaufnahme der neuen EU-Kommission und der neuen Kommissionspräsidentin wir auch einen guten Punkt haben, mit den Handelsgesprächen wieder voranzukommen", sagte Merkel am Rande eines bilateralen Treffens mit US-Präsident Donald Trump nach dem NATO-Gipfel in London. Gespräche dazu seien geplant, sagte unterdessen Trump.

Er glaube, dass man bei dem Problem vorankommen und eine gute Lösung finden werde. Trump sagte weiter, dass er mit schnellen Fortschritten rechne.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

USA und China einigen sich auf Teilabkommen im Handelsstreit Im Handelsstreit zwischen den USA und China haben sich beide Staaten auf den Text eines Teilabkommens geeinigt. (Ausland, 13.12.2019 - 16:58) weiterlesen...

Röttgen: Nach Brexit droht Austritt Schottlands aus Großbritannien Der Vorsitzende der Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), rechnet nach dem Wahlsieg der Conservative Party in Großbritannien unter Premierminister Boris Johnson mit einem Brexit Anfang 2020 sowie mit einem erneuten Plebiszit der Schotten über einen Austritt aus Großbritannien. (Ausland, 13.12.2019 - 13:11) weiterlesen...

Tories gewinnen Wahl in Großbritannien - Trump gratuliert Johnson Nach dem Sieg der Konservativen bei der Unterhauswahl in Großbritannien hat US-Präsident Donald Trump dem britischen Premier Boris Johnson gratuliert und erneut ein Handelsabkommen angekündigt. (Ausland, 13.12.2019 - 08:14) weiterlesen...

Transatlantik-Koordinator kritisiert Sanktionen gegen Nord Stream 2 Der Koordinator der Bundesregierung für die transatlantischen Beziehungen, Peter Beyer, hat die geplanten US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 kritisiert. (Ausland, 12.12.2019 - 18:53) weiterlesen...

Nord Stream 2: Union lehnt Forderungen nach Sanktionen gegen USA ab Im Streit über die Gaspipeline Nord Stream 2 hat die Union Forderungen aus der deutschen Wirtschaft nach Sanktionen gegen die USA widersprochen. (Ausland, 12.12.2019 - 15:31) weiterlesen...

DIW sieht Energieversorgung bei möglichem Nord-Stream-2-Aus ungefährdet Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sieht die Energieversorgung in Deutschland durch ein mögliches Aus der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 nicht gefährdet. (Ausland, 12.12.2019 - 14:40) weiterlesen...