Ausland, Ukraine

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat mit Blick auf die deutsche Reaktion auf den Ukraine-Krieg erneut von einer "Zeitenwende" gesprochen.

19.05.2022 - 09:23:25

Scholz spricht erneut von Zeitenwende

"Frieden ist nur dann selbstverständlich, wenn wir bereit sind, ihn zu verteidigen", sagte er am Donnerstag in einer Regierungserklärung zum außerordentlichen EU-Gipfel am 30. und 31. Mai. "Das ist die Lehre, die wir aus Russlands Angriff ziehen."

Es handele sich um die "Zeitenwende", von der er kurz nach dem Beginn der Invasion gesprochen habe. Diese betreffe auch Europa. Deshalb werde man die EU "weiterentwickeln", so Scholz. Als größtes Land trage Deutschland "besondere Verantwortung" für die Einigkeit der EU. "Russland darf diesen Krieg nicht gewinnen, die Ukraine muss bestehen", bekräftigte der Kanzler. Bei der außerordentlichen Tagung des Europäischen Rates in anderthalb Wochen dürfte erneut der Ukraine-Krieg im Mittelpunkt stehen. Ein detailliertes Programm wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Spanien bietet Ukraine zehn Leopard-2-Panzer an Spanien hat der Ukraine offenbar vor Kurzem zehn Leopard-2-Panzer angeboten. (Ausland, 28.06.2022 - 11:53) weiterlesen...

Henry Kissinger für weiteren Dialog mit Putin Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat sich für einen weiteren Dialog mit Russland und auch mit dessen Präsidenten Wladimir Putin ausgesprochen. (Ausland, 28.06.2022 - 10:11) weiterlesen...

Timoschenko glaubt nicht an diplomatische Lösung im Ukraine-Krieg Die ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko hält eine diplomatische und friedliche Lösung im Krieg gegen Russland aktuell für ausgeschlossen. (Ausland, 28.06.2022 - 09:03) weiterlesen...

Ukraines Ex-Präsident Poroschenko schreibt Selenskyj Briefe Der frühere Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, hat einen seltenen Einblick in seinen Kontakt mit dem amtierenden Staatsoberhaupt Wolodymyr Selenskyj gegeben. (Ausland, 28.06.2022 - 07:08) weiterlesen...

Ukraines Ex-Präsident Poroschenko empfiehlt Merkel als Vorbild Der frühere ukrainische Präsident Petro Poroschenko legt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nahe, sich im Umgang mit Russland an der früheren Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu orientieren. (Ausland, 28.06.2022 - 01:04) weiterlesen...

Angeblich 1.000 Menschen in Einkaufszentrum bei russischem Angriff Während eines russischen Raketenbeschusses auf ein Einkaufzentrum in der ukrainischen Stadt Krementschuk sollen sich rund 1.000 Menschen in dem Gebäude aufgehalten haben. (Ausland, 27.06.2022 - 17:58) weiterlesen...