Ausland, USA

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat vor dem bevorstehenden Treffen zwischen US-Präsident Trump und dem russischen Präsidenten Putin "konkrete Vereinbarungen für die künftige Zusammenarbeit" der beiden Staaten angemahnt.

06.07.2017 - 02:01:45

Gabriel mahnt USA und Russland zu konkreten Vereinbarungen

"Wir brauchen endlich einen Neubeginn für Entspannung und Abrüstung", sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstag). Vereinbarungen zwischen Trump und Putin erhoffe er sich für die Zusammenarbeit in Syrien, bei der Lösung des Ukraine-Konflikts und zu Gesprächen über Rüstungskontrolle und Abrüstung.

"Aus dieser Verantwortung dürfen wir beide nicht entlassen", fügte Gabriel hinzu. Trump und Putin wollen sich am Freitag am Rande des G20-Gipfels erstmals zu einer direkten Begegnung zusammenkommen. Der Außenminister erklärte, das Treffen der beiden Präsidenten sei wichtiger als der vorausgehende Besuch Trumps am Donnerstag in Polen. Die Visite des US-Präsidenten in Warschau bewertete er als "wichtiges Signal für die Mittel- und Osteuropäer". Doch unterstrich Gabriel auch, Europa werde sich nicht aufspalten lassen in ein altes gegen ein neues Europa.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!