Ausland, Großbritannien

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich erschüttert über den Angriff am Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt London gezeigt: "Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass dieses Attentat in der Nähe des britischen Parlaments ausgeführt wurde und damit auch gezeigt werden sollte, dass man das Herz unserer Demokratien angreifen wollte.

22.03.2017 - 20:12:22

Gabriel: Angriff in London Anschlag auf uns alle

Deshalb ist das ein Anschlag auf uns alle", so Gabriel am Mittwoch am Rande eines Besuchs in Athen. "Wir sind mit unseren Gedanken bei den Opfern und ihren Familien, aber auch bei der gesamten britischen Bevölkerung."

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeigte sich betroffen. "In Gedanken bin ich bei den Opfern und Verletzten und bei denen, die um einen nahen Menschen trauern oder fürchten. Ihnen gilt unser ganzes Mitgefühl", erklärte er. "In diesen Stunden sind wir Deutsche dem britischen Volk in besonderer Weise verbunden." Bei den Angriffen waren nach Angaben von Scotland Yard vier Menschen ums Leben gekommen, darunter der Angreifer. Mindestens 20 weitere seien verletzt worden. Derzeit gehe man von einem Einzeltäter aus. Der Vorfall werde bis auf Weiteres als Terroranschlag behandelt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!