Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Asyl

Ausländische Hilfe für die Migranten in Griechenland wird erheblich durch örtliche Behörden erschwert.

13.09.2020 - 00:07:14

THW: Griechenland behindert ausländische Hilfe für Migrantenlager

Im März scheiterte deshalb ein Projekt des Technischen Hilfswerks (THW), berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf einen THW-Bericht zum Scheitern eines Auftrags der Bundesregierung, wonach die Wasserversorgung auf Samos verbessert werden sollte. "Die vordergründig technischen Probleme (nicht ausreichend Wasser im neuen Camp) entpuppen sich bei näherer Betrachtung als politisches Problem (zum Beispiel Abklemmen der Hauptwasserleitung zum neuen Camp) und können daher auch nicht technisch, sondern nur politisch gelöst werden", zitiert die Zeitung aus dem Papier.

Dem THW zufolge wurde die Hauptwasserleitung zum Migranten-Camp von einer Gemeindeverwaltung aufgrund von Protesten der Bevölkerung abgeklemmt. Zudem habe es Hinweise auf einen ergiebigen Brunnen in der Nähe gegeben, den das THW aber nicht auffinden konnte, weil den Inselverwaltungen "dessen genaue Lage angeblich unbekannt ist". Als weiteres Problem wird laut der "Welt am Sonntag" vom THW genannt: "Möglichkeiten aus den Infrastrukturprojekten der EU wurden nicht ausreichend genutzt." Von zur Verfügung gestellten 310 Millionen Euro seien nur 70 Millionen abgeflossen. Für das bis heute nicht umgesetzte Wasserprojekt auf Samos war dem Zeitungsbericht zufolge ein Finanzierungsbetrag von bis zu 500.000 Euro vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Aussicht gestellt worden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Forsa-Umfrage: Mehrheit für Aufnahme von Moria-Flüchtlingen Die Mehrheit der Bundesbürger (59 Prozent) findet es laut einer Forsa-Umfrage gut, dass Deutschland etwa 1.500 unbegleitete Kinder, Jugendliche und deren Familienangehörige aufnimmt, die bisher in Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln untergebracht sind. (Ausland, 19.09.2020 - 07:02) weiterlesen...

43 Prozent für bedingungslose Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria Vier von zehn Wahlberechtigten (43 Prozent) sind der Ansicht, dass Deutschland auf jeden Fall Flüchtlinge aus Moria aufnehmen sollte. (Ausland, 17.09.2020 - 23:58) weiterlesen...

EU-Kommission gegen Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Die Europäische Kommission hat die Forderung von EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley zurückgewiesen, Kreuzfahrtschiffe zur kurzfristigen Unterbringung obdachloser Geflüchteter auf Lesbos zuzulassen. (Ausland, 17.09.2020 - 13:29) weiterlesen...

Umfrage: Deutsche bei Flüchtlingsfrage gespalten Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind die Deutschen bei der Frage der Aufnahme der Geflüchteten gespalten. (Ausland, 17.09.2020 - 10:27) weiterlesen...

Barley und Marquardt fordern Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Politiker von SPD und Grünen fordern die Bereitstellung von Kreuzfahrtschiffen für die nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria obdachlos gewordenen Geflüchteten auf Lesbos. (Ausland, 17.09.2020 - 07:54) weiterlesen...

ROG will ungehinderten Zugang zu Geflüchteten auf Lesbos Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat die griechische Regierung und die Behörden auf der Insel Lesbos dazu aufgerufen, Journalisten ungehinderten Zugang zu Geflüchteten zu ermöglichen. (Ausland, 16.09.2020 - 16:02) weiterlesen...