Ausland, Ukraine

Angesichts von Stromausfällen durch russische Raketenangriffe auf die Energieinfrastruktur hat der ukrainische Justizminister Denys Maljuska vor einer Notsituation in Gefängnissen gewarnt.

29.11.2022 - 07:13:25

Ukrainischer Justizminister warnt vor Notsituation in Gefängnissen

"Wir brauchen die Versorgung mit Strom und Wasser in den Gefängnissen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Mitarbeiter der Haftanstalten hätten "einen Belastungstest" durchführen lassen: "Wir sehen, dass wir die Sicherheit und Versorgung in den Gefängnissen höchstens eine Woche ohne Strom aufrechterhalten können. Nach einer Woche sind Versorgung, Heizung und auch Sicherheit stark gefährdet, da im Gefängnis auch Strom für Überwachungskameras und andere Sicherheitsausstattung benötigt wird."

In den vergangenen Wochen hatte das russische Militär vermehrt die ukrainische Energieversorgung unter Beschuss genommen. Teilweise sind die Menschen in weiten Teilen des Landes ohne Strom, Heizung und Wasser.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Strack-Zimmermann und Hofreiter gegen Kampfjets für Ukraine Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Anton Hofreiter (Grüne), beide bekannt als vehemente Verfechter von Kampfpanzerlieferungen an die Ukraine, schließen sich Forderungen nach Kampfjets nicht an. (Ausland, 27.01.2023 - 12:57) weiterlesen...

Ukraine untermauert Forderung nach Kampfjets Nach der Zusage von Kampfpanzern aus Deutschland untermauert die Ukraine ihre Forderung nach Kampfjets. (Ausland, 27.01.2023 - 11:32) weiterlesen...

SPD-Generalsekretär hält Rückeroberung der Krim für legitim SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert will der Ukraine keine Grenzen setzen, welche Gebiete sie mit Hilfe deutscher Panzer zurückerobert. (Ausland, 27.01.2023 - 10:31) weiterlesen...

Geheimdienst bezweifelt russische Landgewinne in Ukraine Der britische Militärgeheimdienst bezweifelt Meldungen aus Russland, wonach die russischen Streitkräfte in den letzten sechs Tagen bedeutende Fortschritte gemacht und die ukrainische Verteidigung in zwei Gebieten durchbrochen hätten. (Ausland, 27.01.2023 - 08:23) weiterlesen...

Linke fürchtet Eskalationsspirale nach Leopard-Zusagen Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat die Bundesregierung eindringlich davor gewarnt, immer schwerere Waffen an die von Russland angegriffene Ukraine zu liefern. (Ausland, 27.01.2023 - 01:04) weiterlesen...

Georgischer Ex-Präsident Saakaschwili erhebt Vorwürfe gegen Kreml Georgiens Ex-Präsident Micheil Saakaschwili erhebt massive Vorwürfe gegen die georgische Regierung in Tiflis und gegen den Kreml. (Ausland, 26.01.2023 - 18:45) weiterlesen...