Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hält es weiterhin für möglich, dass Donald Trump als US-Präsident wiedergewählt wird.

29.07.2020 - 07:59:55

Schröder hält Trump-Wiederwahl noch für möglich

"In der amerikanischen Gesellschaft steckt mehr Trump, als sich viele bei uns erhoffen", sagte Schröder dem Magazin Cicero. Trump sei keine temporäre Erscheinung.

Allerdings sei er sich nicht mehr so sicher wie noch vor einiger Zeit, so Schröder. Trump habe in der Coronakrise massive Fehler gemacht. "Trumps tollpatschiges Verhalten in der Coronakrise hat die Lage so verändert, dass ich mir meiner Prognose nicht mehr sicher bin." Zwar habe Trump vor der Coronakrise durch Steuersenkungen für Unternehmen und Reiche die Arbeitslosigkeit reduziert. Die Pandemie habe aber alles zerstört. Hingegen habe sich das deutsche Sozialsystem bewährt: "Deutschland hat in der Krise seine Stärke gezeigt. Wo hätte man in dieser Pandemie besser und sicherer leben können als in Deutschland? Unser Gesundheits- und Sozialsystem hat sich bewährt. Das gilt auch für die Politik auf allen Ebenen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

US-Arbeitslosenquote im Juli weiter gesunken Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Juli auf 10,2 Prozent gesunken. (Ausland, 07.08.2020 - 14:34) weiterlesen...

Merz kritisiert deutschen Umgang mit den USA Friedrich Merz kritisiert eine mangelnde Strategie der Europäischen Union in der Verteidigungspolitik. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Commerzbank rechnet mit weiterem Dollar-Verfall Die Commerzbank rechnet damit, dass der US-Dollar weiter gegenüber dem Euro an Wert verliert. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Nord Stream 2: USA drohen Fährhafen Sassnitz mit Sanktionen Mit Verweis auf mehrere Sanktionsgesetze haben drei US-Kongress-Mitglieder dem Management der Fährhafen Sassnitz GmbH einschließlich aller Mitarbeiter und Teilhaber "vernichtende rechtliche und wirtschaftliche Sanktionen" angedroht, falls diese das Pipelineprojekt Nord Stream 2 weiter unterstützen. (Ausland, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

Außenpolitik-Experte: Verhältnis zu den USA quasi eingefroren Der Berliner Büroleiter des German Marshall Fund, Thomas Kleine-Brockhoff, sieht Grenzüberschreitungen von US-Präsident Donald Trumps als Ursache für eine Verschlechterung der deutsch-amerikanischen Beziehungen. (Ausland, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...