Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

ZTE,

ZTE hält Spitzenplatz bei PON-Lösungen der nächsten Generation
ZTE,

(pressrelations) -
ZTE hält Spitzenplatz bei PON-Lösungen der nächsten Generation


ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, zeigte vom dritten Quartal 2015 bis zum zweiten Quartal 2016 eine hervorragende Marktleistung im Bereich Festnetzzugang: Auf der Basis rollierender Umsätze im vierten Quartal positionierte sich ZTE als erfolgreichster Anbieter von Optical Line Terminal (OLT)- und Optical Network Terminal/Optical Network Unit (ONT/ONU)-Produkten für Passive Optical Network (PON) der nächsten Generation. Gemäß dem von den Marktanalysten bei Ovum im September 2016 veröffentlichten "Market Share Report: 2Q16 FTTx, DSL, und CMTS" hat ZTE beim Festnetzzugang stetig Marktanteile hinzugewonnen.

Laut Ovum Report hatte ZTE einen Marktanteil von 22 Prozent, basierend auf dem rollierenden Marktanteil im vierten Quartal, und verzeichnete damit ein Prozent mehr als im vierten Quartal des Vorjahres. Insgesamt belegt das Unternehmen den zweiten Platz. Außerdem erzielte das Unternehmen im vierten Quartal eine Steigerung beim rollierenden Marktanteil für PON- und Digital Subscriber Line (DSL)-Einrichtungen gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres.

Im genannten Zeitraum führte ZTE das weltweit erste 10G PON Smart Gateway ein, das 10G EPON oder XG-PON1 Uplink-Schnittstellen unterstützt und die maximale im 10G PON mögliche Performance bietet. Unter Nutzung einer Software-Architektur auf Basis eines intelligenten Betriebssystems unterstützt das ZTE 10G PON Smart Gateway das flexible Laden von Self-Operated- und Third-Party-Diensten und ermöglicht Netzbetreibern die vollständige Nutzung offener Internet-Umgebungen.

Cai Jingzhe, VP von ZTE, erklärt: "Die bandbreitenhungrigen Dienste für Big Video treiben die Entwicklung von Breitbandnetzen voran. Bisher war 4K-Auflösung die Standardkonfiguration für Großbildschirme. Virtual Reality/Augmented Reality (VR/AR)-Dienste sind im Kommen und werden immer häufiger angewandt. Breitband-Festnetze werden in vier bis fünf Jahren ihre Performance von 100 MBit/s auf 500 MBit/s oder 1000 MBit/s steigern. Im Hinblick auf den stetig steigenden Bandbreitenbedarf ist das Upgrade von EPON und GPON auf 10G PON ein unaufhaltsamer Trend beim Aufbau von Fiber-to-the-Home (FTTH)-Netzwerken. Mit der Fähigkeit zur Realisierung extrem hoher Bandbreiten und zur Abdeckung künftiger Bandbreitenanforderungen wird 10G PON die Richtung vorgeben, in die sich die Festnetz-Zugangstechnologien entwickeln."


Pressekontakt:

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
D-40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt Agentur
AxiCom GmbH
Anne Klein
Tel.: +49 (0) 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com

ZTE

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

Mitteilung von presseportal.de: paragon AG / Schlagwort(e): Sonstiges paragon AG unterstützt KUKA bei autonom navigierenden Fahrzeugen mit Voltabox-Batterien 19 10 2016 / 12:45 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich . paragon AG unterstützt KUKA bei autonom navigierenden Fahrzeugen mit Voltabox-Batterien. paragon AG unterstützt KUKA bei autonom navigierenden Fahrzeugen mit Voltabox-Batterien -paragon-Tochter Voltabox GmbH und weiterlesen ...

presseportal.de: m4e AG / Schlagwort(e): Sonstiges m4e AG verkauft seine Serie MIA AND ME jetzt auch nach China 19 10 2016 / 09:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich . m4e AG verkauft seine Serie MIA AND ME jetzt auch nach China. m4e AG verkauft seine Serie MIA AND ME jetzt auch nach China Die m4e AG weiterlesen ...

dpa.de berichtet dazu: BERLIN - Die Digitalbranche in Deutschland legt trotz der aktuellen Bankenkrise und den absehbaren Folgen des Austritts Großbritanniens aus der EU weiter zu . Trotz Brexit und Bankenkrise wächst deutscher Digitalmarkt weiter. Der Umsatz mit Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik wird nach Berechnungen des Branchenverbandes Bitkom im laufenden Jahr auf 160,5 Milliarden Euro und damit erstmals über 160 Milliarden Euro steigen. Damit bekräftigte der Digitalverband Bitkom am Dienstag seine Wachstumsprognose von 1,7 Prozent für den deutschen Markt. weiterlesen ...

presseportal.de schreibt: KÖLN-DÜSSELDORFER Deutsche Rheinschiffahrt AG / Schlagwort(e): Sonstiges KD River Invest GmbH stellt Befreiungsantrag 17 10 2016 / 18:00 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR . KD River Invest GmbH stellt Befreiungsantrag. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Die KD River Invest GmbH und ihre Mutterunternehmen haben weiterlesen ...

Dazu meldet bsaktuell.de: 20 Jahre Bürgernetzverein Günzburg: Auch für die Zukunft warten große Aufgaben weiterlesen ...

finanztreff.de schreibt: Capital Stage AG: Bekanntmachung über den Eintritt der letzten Vollzugsbedingung weiterlesen ...

Dazu schreibt finanztreff.de weiter: Foundcenter Investment GmbH: startet Venture Fund für Start-ups aus der CEE-Region weiterlesen ...

Mehr dazu von finanztreff.de: Foundcenter Investment GmbH: startet Venture Fund für Start-ups aus der CEE-Region (deutsch) weiterlesen ...

euractiv.de berichtet: Montenegro: Hacker-Angriffe am Wahlsonntag weiterlesen ...

finanztreff.de schreibt: Adinotec AG: Strategische Neuausrichtung legt Basis für profitables Wachstum Adinotec AG: weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.