Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Zeugen vermuten Taschendiebstahl - Geschädigter gesucht

Polizei Braunschweig / Zeugen vermuten Taschendiebstahl - ...
Zeugen vermuten Taschendiebstahl - Geschädigter gesucht

Braunschweig - 15.10.2016, 15.24 Uhr Braunschweig, Innenstadt

Zwei Zeugen beobachteten am Samstagnachmittag eine vierköpfige Gruppe junger Männer. Die Verdächtigen bewegten sich zu einem Mann, der gerade sein Fahrrad in Höhe des Ringerbrunnens anschloss. Hierbei bückte dieser sich. Nach Angaben der Zeugen nutzte eine Person der Gruppe den kurzen Moment, um dem Fahrradfahrer etwas aus der Gesäßtasche zu nehmen. Hierbei könnte es sich um die Geldbörse gehandelt haben. Der Geschädigte habe den Zeugen nach davon nichts bemerkt und sei Richtung Burgpassage gegangen. Die vier anderen Personen entfernten sich zügig Richtung Welfenhof. Dort trennten sie sich zunächst, konnten aber im Rahmen der Fahndung durch die Polizei überprüft werden. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Fahrradfahrer, sich im Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531/476-3115 zwecks weiterer Klärung der Geschehnisse zu melden.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Dazu schreibt presseportal.de weiter: Polizei registriert vier Verletzte nach Verkehrsunfall . Polizeiinspektion Ludwigslust / Polizei registriert vier . weiterlesen ...

presseportal.de berichtet: Detmold 15-jährige Jaqueline ist wieder da . Polizei Lippe / Detmold. 15-jährige Jaqueline ist wieder da.. weiterlesen ...

dts-nachrichtenagentur.de schreibt: Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat mit Betroffenheit auf die Schüsse eines sogenannten "Reichsbürgers" auf vier Polizeibeamte in Bayern reagiert: Die "Reichsbürger", welche die Existenz der Bundesrepublik Deutschland, deren Verfassung und ihre staatlichen Organe mit "obskuren historischen Begründungen" ablehnten, seien seit Langem zu einer konkreten Gefahr herangewachsen, sagte GdP-Chef Oliver Malchow am Mittwoch . GdP: Reichsbürger sind zu konkreter Gefahr herangewachsen. weiterlesen ...

presseportal.de schreibt dazu weiter: W-Fahrzeugbrand in Elberfeld - Polizei sucht Zeugen . Polizei Wuppertal / W-Fahrzeugbrand in Elberfeld - Polizei sucht . weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von wz-newsline.de: Wuppertaler Polizei ermittelt nach tödlichen Schüssen in Hagen weiterlesen ...

hna.de weiter: Zwei leicht Verletzte bei Unfall in Melsungen weiterlesen ...

Dazu ksta.de weiter: Grusel: Frau ruft Polizei wegen Horror-Clown in Wesseling weiterlesen ...

Dazu meldet spiegel.de weiter: Europaweite Aktion gegen organisierte Kriminalität: Polizei nimmt Hunderte Verdächtige fest weiterlesen ...

Dazu schreibt www.haz.de weiter: Tickets für 96 gegen Braunschweig ausverkauft weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von www.haz.de: Polizei: Frauenleiche ist Mutter Ximena V. weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Das Weihnachtsgesc...
In Kauflaune - Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an. In der Woche vor...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.