Informationstechnologie, verschiedenes

ZTE,

16.12.2016 - 12:31:00

ZTE und Telefónica testen erfolgreich Pre5G Massive MIMO

(pressrelations) -
ZTE und Telefónica testen erfolgreich Pre5G Massive MIMO


ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat den erfolgreichen Abschluss seiner Pre5G-Massive-MIMO (Multiple Input/Multiple Output)-Live-Tests mit der spanischen Telefongesellschaft Telefónica bekannt gegeben. Für Telefónica, einen der weltgrößten Netzbetreiber, war der Test in Madrid der erste Feldversuch mit Pre5G-Massive-MIMO-Technologie in Europa.

Pre5G Performance für Hotspot- und Indoor-Anwendungen
ZTE und Telefónica starteten mit ihrer Zusammenarbeit im Bereich Pre5G Massive MIMO im Oktober 2016 in der Madrider Zentrale von Telefónica. Ziel war die Untersuchung der Performance in Hotspot- und Indoor-Anwendungen. Bei der jetzt abgeschlossenen Versuchsreihe übertraf die Performance der Pre5G-Massive-MIMO-Basisstation alle Erwartungen: Neben einer verbesserten Ausnutzung der Netzkapazität wurde die Datenrate im Zellenrandbereich um das bis zu sechsfache der bei herkömmlichen LTE (Long-Term Evolution)-Makro-Basisstationen möglichen Datenrate gesteigert. Zusätzlich verringert das 3D Beamforming Störungen für den Endanwender.

Auch neue Anwendungen getestet: Virtual Reality und 2K-Streaming-Videos
Der Test erstreckte sich auch auf neue Anwendungen wie Virtual Reality und 2K-Streaming-Videos. Hierbei kamen sowohl vorhandene 4G-Endgeräte von ZTE als auch Modelle anderer bekannter Hersteller zum Einsatz.

Lösung für das Problem der letzten Meile
Enrique Blanco, CEO von Telefónica, erläutert: "Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Pre5G-Massive-MIMO-Live-Tests, die wir mit unserem Partner ZTE, einem anerkannten Branchenpionier auf diesem Gebiet, durchgeführt haben. Wir sehen in dieser Technologie ein großes Potenzial, um die Leistung für unsere Kunden weiter zu verbessern. Pre5G Massive MIMO kann das Problem der letzten Meile im Internet lösen, da sie den Internetzugang verbessert und damit die Möglichkeiten für Anwender erweitert. Massive MIMO ist eine grundlegende Enabler-Technologie für die 5G-Netze der Zukunft."

Test beschließt erste Phase des 5G MoUs
Der Pre5G-Massive-MIMO-Test bildet den Abschluss der ersten Phase des "5G Memorandum of Understanding", das beide Unternehmen im Juni diesen Jahres unterzeichneten. Im Rahmen der Vereinbarung sollen weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit erschlossen werden, um große Potenziale in verschiedenen Bereichen der Industrie auszuschöpfen, z. B. für hoch entwickelte Wireless-Kommunikations¬systeme, das Internet der Dinge, Netzwerk-Virtualisierungsarchitekturen und die Cloud.

Vielfach ausgezeichnet: die ZTE Pre5G-Massive-MIMO-Basisstation
Die Pre5G-Massive-MIMO-Basisstation von ZTE wurde von der GSMA (GSM Association) als eine "disruptive Innovation" bezeichnet und erhielt auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona im Februar 2015 die Auszeichnungen "Best Mobile Technology Breakthrough" und "Outstanding Overall Mobile Technology - The CTOs Choice 2016". Auf dem Broadband World Forum in London im Oktober 2016 wurde die innovative Technologie von ZTE außerdem als "Best Wireless Broadband Innovation" ausgezeichnet.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Auf Basis seiner M-ICT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.


ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
D-40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt Agentur

AxiCom GmbH
Anne Klein
Tel.: +49 (0) 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com

ZTE

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!