Astronomie, Deutschland

Washington / Münster - Der Gasriese Jupiter ist der älteste Planet unseres Sonnensystems.

13.06.2017 - 11:44:05

Rund 4,6 Milliarden Jahre - Jupiter ist der älteste Planet unseres Sonnensystems. Das berichten Planetologen der Universität Münster in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften («PNAS»).

Ihnen ist es nach Angaben der Universität erstmals gelungen, das Alter des größten Planeten unseres Systems zu bestimmen. Bisher habe es nur Schätzungen gegeben, teilte die Hochschule mit.

Jupiter besaß demnach bereits eine Million Jahre nach der Entstehung des Sonnensystems vor rund 4,6 Milliarden Jahren 20 Mal soviel Masse wie unsere Erde heute, erläutern die Forscher um Thomas Kruijer. Nach weiteren drei Millionen Jahren sei der Gasriese ausgewachsen gewesen. Unsere Erde habe dagegen rund 100 Millionen Jahre für ihre Entstehung benötigt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Asteroid mit seltsamer Form - Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen. Es ist der erste mit modernen Teleskopen beobachtete Asteroid, der von außerhalb unseres Sonnensystems kam. Seine Name ist `Oumuamua, das heißt so viel wie Kundschafter oder Bote aus der fernen Vergangenheit. Ein wundersamer Fels ist an der Erde vorbei geflitzt. (Wissenschaft, 21.11.2017 - 12:28) weiterlesen...

Asteroid mit seltsamer Form - Besucher aus anderem Sonnensystem verblüfft Astronomen Honolulu/Garching - Ein unerwarteter Besucher aus den Tiefen des Alls begeistert Weltraumforscher: Zum ersten Mal haben Astronomen den Durchflug eines Asteroiden aus einem anderen Sonnensystem beobachtet. (Wissenschaft, 21.11.2017 - 10:02) weiterlesen...

Licht über Süddeutschland - Experten rätseln über Himmelsphänomen. Viele Menschen sind erstaunt. Plötzlich taucht am Himmel ein Feuerball auf. (Wissenschaft, 15.11.2017 - 16:00) weiterlesen...

Experte: Himmelsphänomen war große Sternschnuppe. «Möglicherweise war sie eine frühe Leonide», sagte Axel Quetz vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg. «Der in die Erdatmosphäre eingetretene Himmelskörper könnte die Größe einer Faust oder eines Fußballs gehabt haben.» Das Objekt dürfte vollständig verdampft sein. Der jährliche Sternschnuppenstrom der Leoniden erreicht in der Nacht von Freitag auf Samstag seinen Höhepunkt. Heidelberg/Darmstadt - Das von vielen Menschen beobachtete helle Licht am Himmel über Süddeutschland am Abend war nach Einschätzung eines Experten eine große Sternschnuppe. (Politik, 15.11.2017 - 12:18) weiterlesen...

Licht über Süddeutschland - Experte: Himmelsphänomen war große Sternschnuppe Heidelberg/Darmstadt - Das von vielen Menschen beobachtete helle Licht am Himmel über Süddeutschland am Dienstagabend war nach Einschätzung eines Experten eine große Sternschnuppe. (Wissenschaft, 15.11.2017 - 12:16) weiterlesen...

Europas modernstes Raumschiff - Bis hinter den Mond und wieder zurück. Dahinter aber noch nicht. Dorthin soll das Raumschiff «Orion» Ende 2019 starten. Gebaut wird es in den USA und in Bremen. Auf dem Mond war die Menschheit schon. (Wissenschaft, 15.11.2017 - 11:52) weiterlesen...