Computer, Internet

Nach Abmahnung.

24.10.2016 - 16:22:05

Macher von «Pokémon Go» wollen Regeln ändern

Berlin - Die Entwickler der Smartphone-App «Pokémon Go» wollen deutschen Verbraucherschützern zufolge die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen des Spiels ändern. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Juli 15 Klauseln im Kleingedruckten angeprangert und das Unternehmen abgemahnt.

Dabei ging es unter anderem um das vorgesehene Recht des Entwicklers Niantic, den Vertrag jederzeit einseitig zu verändern oder fristlos zu kündigen. Eine Sperrung des Zugangs sollte in vielen Fällen nach alleinigem Ermessen des Unternehmens möglich sein. Zudem sei die Rückerstattung von In-App-Käufen ausgeschlossen gewesen und die Weitergabe personenbezogener Daten an private Dritte sollte ohne gesonderte Einwilligung der Betroffenen möglich sein.

Niantic gab den Verbraucherschützern zufolge nun ein verbindliche Unterlassungserklärung in allen Punkten ab. «Wir freuen uns, dass sich Niantic einsichtig gezeigt hat», erklärte der Rechtsreferent beim Verbraucherzentrale Bundesverband, Heiko Dünkel, am Montag. Der vzbv räumte eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres ein. Im Juli hatten die Verbraucherschützer Niantic mit einer Klage gedroht, wenn die Regeln nicht geändert werden sollten.

Von Niantic gab es am Montag zunächst keine Stellungnahme und schon im Juli wollte der Entwicklung zu der Abmahnung der Verbraucherschützer nicht Stellung nehmen. Die Firma hatte das überaus erfolgreiche Spiel im Juli gestartet. In ihm geht es darum, virtuelle «Pokémon»-Monster zu fangen, die sich an verschiedenen Orten in der realen Welt verstecken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X. Berlin - Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen. Offiziell soll die Spielekonsole ab dem 7. November in den Handel kommen. Die ersten Kunden würden eine limitierte spezielle Edition namens «Project Scorpio» erhalten, sagte Microsoft-Manager Mike Nichols der Deutschen Presse-Agentur. Der Softwarekonzern tritt mit dem neuen Modell gegen den Rivalen Sony an, der mit mehr als 60 Millionen verkauften Playstation 4 mit Abstand Marktführer ist. Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X (Politik, 20.08.2017 - 23:00) weiterlesen...

Sonst negative Auswirkungen - Games-Verbände fordern Entwicklungsförderung Berlin - Die Verbände Game und BIU haben in einer gemeinsamen Erklärung die Einführung einer Entwicklungsförderung für Computer- und Videospiele in Deutschland gefordert. (Wissenschaft, 18.08.2017 - 13:38) weiterlesen...

Aktie auf Jahrestief - Lenovo schockt mit Quartalsverlust Hongkong - Die starke Konkurrenz auf dem PC-Markt und anhaltende Schwierigkeiten im Smartphone- und Server-Geschäft haben den chinesischen Hersteller Lenovo überraschend in die roten Zahlen gedrückt. (Wirtschaft, 18.08.2017 - 10:03) weiterlesen...

Studie: 30 Millionen Menschen «daddeln» in Deutschland. Wie eine repräsentative Studie des Digitalverbands Bitkom ergab, spielen 43 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren - zumindest gelegentlich. Das entspreche rund 30 Millionen Menschen. Frauen stehen mit einem Anteil von 41 Prozent Männern (46 Prozent) demnach in nichts mehr nach. Während digitale Spiele traditionell bei jungen Menschen besonders populär sind, sind inzwischen auch 24 Prozent der 50- bis 54-Jährigen dabei. Berlin - Digitale Spiele am Smartphone, Tablet oder PC gehören für einen großen Teil der Bevölkerung in Deutschland zum Alltag. (Politik, 17.08.2017 - 12:28) weiterlesen...

E-Sport wird Massenphänomen - «Einfach zusammen spielen» - Gamescom startet in Köln. In diesem Jahr erwartet die Messe einen besonders prominenten Gast: Erstmals wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gamescom eröffnen. Die Gamescom wächst - und verwandelt Köln wieder für fünf Tage in eine bunte Spiele-Hochburg. (Wissenschaft, 16.08.2017 - 11:12) weiterlesen...

Studie zeigt - Deutschland für Games-Branche einer der wichtigsten Märkte. Das bestätigen erste Ergebnisse einer Studie der Hamburg Media School, die im Oktober vollständig veröffentlicht werden soll. Berlin - Deutschland ist für die Games-Branche einer der weltweit wichtigsten Märkte. (Wissenschaft, 15.08.2017 - 13:40) weiterlesen...