Internet, Gesellschaft

Mountain View - Google hat ein Mitarbeitertreffen abgesagt, bei dem es um den umstrittenen Text eines inzwischen entlassenen Software-Entwicklers gehen sollte, der Frauen für weniger fähig zur Karriere in der Tech-Branche hält.

11.08.2017 - 09:50:05

Sicherheitssorgen - Google sagt Mitarbeitertreffen zum Gender-Text ab

Google-Chef Sundar Pichai erklärte die Absage in einer internen E-Mail mit Sorgen um die Sicherheit von Beschäftigten. Auf ultrakonservativen Websites in den USA waren bereits Informationen zu mehreren Mitarbeitern veröffentlicht worden, die Fragen auf dem Treffen stellen wollten.

Der Software-Entwickler James Damore hatte intern einen zehnseitigen Text veröffentlicht, in dem er unter anderem erklärte, Frauen seien biologisch eher veranlagt, sich mehr als Männer auf Gefühle und Emotionen statt Ideen zu fokussieren. Deshalb seien Männer erfolgreicher in der Tech-Branche und es sei ein Fehler, über Diversity-Initiativen mehr Frauen in die Unternehmen zu bringen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

«Twitterwichteln» - «Secret Santa» bringt in Neuseeland Geschenke. Die Weihnachtstradition moderner Zeiten erwärmt in dem Inselstaat jedes Jahr die Herzen. Sogar die Premierministerin nimmt am «Twitterwichteln» teil. Tausende Neuseeländer verbringen Wochen damit, für komplett Fremde das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. (Unterhaltung, 17.12.2017 - 15:40) weiterlesen...

«WM Auslosung» ist Google-Suchbegriffe des Jahres. Das Schlagwort zu der Gruppenauslosung des Fußballturniers im kommenden Sommer in Russland verzeichnete 2017 den höchsten Anstieg, wie Google mitteilte. Auf den Plätzen zwei bis fünf liegen «Bundestagswahl» und «Wahlomat», sowie «iPhone 8» und «Dschungelcamp». Bei den internationalen Anfragen liegt «Hurricane Irma» auf dem Spitzenplatz, gefolgt von der Digitalwährung «Bitcoin», dem «Las Vegas Shooting» und «North Korea». Berlin - «WM Auslosung» ist der Google-Suchbegriff des Jahres in Deutschland. (Politik, 13.12.2017 - 10:04) weiterlesen...

WM in Russland - «WM Auslosung» ist Suchbegriff des Jahres 2017. Das Schlagwort zu der Gruppenauslosung des Fußballturniers im kommenden Sommer in Russland verzeichnete 2017 den höchsten Anstieg, wie Google am Mittwoch mitteilte. Berlin - «WM Auslosung» ist der Google-Suchbegriff des Jahres in Deutschland. (Wissenschaft, 13.12.2017 - 10:00) weiterlesen...

17-Jährige Schauspielerin in Flugzeug belästigt. Der Mann wurde verhaftet. Er habe auf dem Flug von Neu Delhi nach Mumbai mit seinem Fuß ihren Nacken und Rücken gestreichelt, erklärt die Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim unter Tränen in einem Live-Video auf Instagram. Gegen den 39-Jährigen Tatverdächtigen wird wegen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen ermittelt. Auch die Fluggesellschaft Vistara untersucht den Vorfall. Mumbai - Eine 17-Jährige Bollywood-Schauspielerin ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem Passagier sexuell belästigt worden. (Politik, 11.12.2017 - 12:52) weiterlesen...