Internet, Computer

Espoo - Nokia gibt die weitere Entwicklung seiner 45 000 Dollar teuren Profi-Kamera für Inhalte in virtueller Realität auf und streicht fast ein Drittel der Stellen in der Hardware-Sparte.

10.10.2017 - 13:32:05

Wachstum unter Erwartungen - Nokia gibt Geschäft mit VR-Kamera auf

Von den rund 1090 Mitarbeitern bei Nokia Technology sollen bis zu 310 gehen, wie der Telekom-Ausrüster mitteilte.

Nokia hatte die runde Kamera mit dem Namen Ozo im Jahr 2015 zunächst fur 60 000 Dollar vorgestellt, Disney und Sony Pictures waren unter den ersten Kunden. Das Geschäft mit virtueller Realität habe sich jedoch nicht so dynamisch wie erwartet entwickelt, räumte Nokia nun ein.

Der Konzern will sich im Hardware-Geschäft stattdessen stärker auf digitale Gesundheit fokussieren. Dafür hatte Nokia im vergangenen Jahr bereits den französischen Anbieter vernetzter Waagen, Thermometer und anderer Gesundheitsgeräte, Withings, gekauft. Bestehende Ozo-Kunden sollen weiterhin betreut werden, betonte Nokia.

Das Wachstum des Marktes für virtuelle Realität, bei der man komplett in künstliche Welten eintaucht, ist bislang insgesamt unter den Erwartungen geblieben. Die teuren hochwertigen Brillen etwa von Facebooks Firma Oculus und HTC sind ein Nischengeschäft. Auch die versprochene Vielfalt neuer Inhalte wie virtuelle Besichtigungen von Wohnungen oder Urlaubsorten ist bisher nicht entstanden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aufholjagd soll beginnen - EU soll für eine Milliarde Euro Supercomputer bekommen. Nach Einschätzung der Brüsseler EU-Kommission ist das nicht nur für das Image der Europäischen Union schlecht. Jetzt soll eine Aufholjagd beginnen. Die schnellsten Computer der Welt stehen derzeit in Ländern wie China und den USA. (Wissenschaft, 11.01.2018 - 10:56) weiterlesen...

Roboter-Hunde Auf der Technik-Messe CES in Las Vegas sind Exemplare von Sonys Roboter-Hund «Aibo» zu sehen. (Media, 11.01.2018 - 08:58) weiterlesen...

Regen in Las Vegas - Stromausfall legt Technik-Messe CES lahm. Am späten Mittwochvormittag (Ortszeit) fiel der Strom in mehreren Bereichen der Messenhallen aus und wurde erst nach über zwei Stunden komplett wiederhergestellt. Las Vegas - Ein Stromausfall hat die Technik-Messe CES in Las Vegas teilweise lahmgelegt. (Wissenschaft, 11.01.2018 - 07:12) weiterlesen...

Regen in der Wüstenstadt: Stromausfall legt Technik-Messe CES lahm. Am späten Vormittag Ortszeit fiel der Strom in mehreren Bereichen der Messenhallen aus und wurde erst nach über zwei Stunden komplett wiederhergestellt. Die Teilnehmer der CES wurden aus den betroffenen Abschnitten ins Freie geleitet. Der Stromausfall ist durch heftigen Regen ausgelöst worden, der gestern in Las Vegas niederging. Die Meteorologen verzeichneten an diesem Tag den fünfthöchsten Niederschlagswert seit dem Beginn der Aufzeichnung der Wetterdaten für Las Vegas im Jahr 1937. Las Vegas - Ein Stromausfall hat die Technik-Messe CES in Las Vegas teilweise lahmgelegt. (Politik, 11.01.2018 - 03:00) weiterlesen...

Fahrdienst-Vermittler Lyft - Tech-Demo zur CES: Mit dem Robotertaxi durch Las Vegas. Die Fahrt ist dezidiert unaufregend - und das ist auch der Plan. Zur Technik-Messe CES stieg Las Vegas in die kleine Riege der Städte auf, in denen man als Passagier im Robotertaxi sitzen kann. (Wissenschaft, 10.01.2018 - 17:00) weiterlesen...

CES in Las Vegas. Eine Messebesucherin guckt sich die technische Darstellung eines Ultra HD Nano Zellen Fernsehers von LG an. Bunter Technik-Welt auf der CES in Las Vegas. (Media, 10.01.2018 - 08:32) weiterlesen...