Informationstechnologie, Auto

Deutsche Bahn AG, Berlin

17.11.2016 - 13:24:00

88 Videokameras für mehr Sicherheit am Bremer Hauptbahnhof

88 Videokameras für mehr Sicherheit am Bremer Hauptbahnhof

Live-Beobachtung und Aufzeichnung rund um die Uhr ? Bahn und Bund investieren bis 2023 rund 85 Millionen Euro in Videotechnik an Bahnhöfen


Die Deutsche Bahn baut weiter kontinuierlich die Videoüberwachung an Bahnhöfen aus. Am Bremer Hauptbahnhof hat die Deutsche Bahn heute neue hochmoderne Technik für Videoüberwachung und -aufzeichnung in Betrieb genommen. Die Bilder von 88 Videokameras werden ab sofort rund um die Uhr live in die Bahnhofsbetriebszentrale der DB sowie in die Wache der Bundespolizei übertragen. Dort werden die Bilder in der Verantwortung der Bundespolizei aufgezeichnet und gemäß den Vorgaben des Datenschutzes temporär gespeichert. Die Aufzeichnungen nutzt die Bundespolizei im Rahmen von Ermittlungen zu Straftaten.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière: "Der Einsatz moderner Videotechnik ist eine wichtige Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit in Deutschland. Tagtäglich nutzen die Bundespolizei und die Deutsche Bahn AG Videoüberwachungstechnik in einer Vielzahl von Bahnhöfen. Straftaten werden so aufgeklärt und potentielle Täter von Tathandlungen abgehalten. Bahnhöfe werden sicherer. Ausbau und Modernisierung von Videotechnik stehen dabei im Fokus der guten und effizienten Zusammenarbeit mit der Bahn."

Ronald Pofalla, DB-Vorstand für Wirtschaft, Recht und Regulierung: "Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Die neue hochmoderne Videoanlage im Bremer Hauptbahnhof liefert der Bundespolizei bestmögliche Videobilder für Gefahrenabwehr und Strafverfolgung."

Die Investition von mehr als einer Million Euro stammt aus dem von Bund und Bahn gemeinsam aufgelegten Programm zur Ausweitung und Modernisierung von Videotechnik an großen Bahnhöfen. Gemeinsam investieren Bund und Bahn bis 2023 rund 85 Millionen Euro. Neben dem Aufbau neuer Anlagen an Stationen, die bisher keine Videoanlagen hatten, steht die Modernisierung älterer Anlagen mit moderner Kamera- und Übertragungstechnik im Mittelpunkt des Programms.

Die Deutsche Bahn betreibt schon heute über 5.000 Videokameras an mehr als 700 Bahnhöfen. Weitere 27.000 Kameras sind in Zügen des Nah- und S Bahnverkehrs installiert.

Alle Kontaktdaten der Presseansprechpartner der Deutschen Bahn finden Sie unter www.deutschebahn.com/presse
Weiterführende Informationen über den DB-Konzern finden Sie unter: www.deutschebahn.com und
twitter.com/db_presse


Pressekontakt:

Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation und Marketing Oliver Schumacher

Deutsche Bahn AG

Die Deutsche Bahn AG ist der führende Mobilitäts- und Logistikdienstleister Deutschlands. Rund eine viertel Millionen Mitarbeiter sind in ihren Unternehmensbereichen Personenverkehr, Transport & Logistik und Infrastruktur und Dienstleistungen tätig.



Der DB-Konzern will ein überdurchschnittlich wachsender Dienstleistungskonzern mit guter Ertragskraft und europäischer Ausrichtung sein. Das Hauptgeschäft ist der Personen- und Güterverkehr auf der Schiene. Touristik und Logistik bieten besonders gute Chancen für Wachstum. Die Vorteile, die der Schienenverkehr beim Umweltschutz bietet, werden konsequent genutzt.



Die Deutsche Bahn AG wird vertreten durch den Vorstand:
Dr. Rüdiger Grube (Vorsitzender), Dr. Richard Lutz, Ulrich Weber, Dr. Volker Kefer und Gerd Becht.

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!