Gesundheit, Bildung

Der Vorsitzende der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich für eine gesetzliche Regelung ausgesprochen, wonach Medizinstudenten künftig in Assessment-Centern auf ihre Eignung zum Arztberuf getestet werden.

11.04.2017 - 08:41:36

Ärztepräsident für Assessment-Center zur Auswahl von Medizinstudenten

"Wir brauchen Assessment-Center, in denen die Medizin-Studenten ausgewählt werden. Dort sollten fachliche und menschliche Voraussetzungen für den Arztberuf geprüft werden", sagte Montgomery der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe).

"Wenn wir von Kosten von ungefähr 1.000 Euro für einen Bewerber im Assessment-Center ausgehen, kommen wir bei 43.000 Bewerbern auf 43 Millionen Euro im Jahr", so Montgomery. Im Verhältnis zu den Milliarden, die in die Mediziner-Ausbildung gesteckt werden müssten, sei das eine vertretbare Summe. "Ein solches Verfahren muss gesetzlich eingeführt werden. Freiwillig werden die Unis dies nicht machen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bis zu 83,3 Jahre - Lebenserwartung in Deutschland steigt. Das geht aus einer im Fachjournal «Lancet» veröffentlichten globalen Gesundheitsstudie hervor. Seattle - Im Jahr 2016 geborene Mädchen werden in Deutschland im Schnitt 83,3 Jahre alt, Jungen 78,5 Jahre. (Politik, 15.09.2017 - 14:20) weiterlesen...

Fehlerhafte Ernährung spielt Rolle bei vielen Todesfällen. Das geht aus einer großen Studie hervor, die die britische Fachzeitschrift «The Lancet» in ihrer neuesten Ausgabe veröffentlicht hat. Das Risiko steigt demnach, wenn etwa zu wenig Vollkornprodukte, Nüsse und Obst zum Speiseplan gehören oder der Salzkonsum zu hoch ist. Dies könne unter anderem Übergewicht, Bluthochdruck und zu hohe Cholesterinwerte verursachen. London - Fehlerhafte Ernährung hat bei weltweit jedem fünften Todesfall im vergangenen Jahr eine entscheidende Rolle gespielt. (Politik, 15.09.2017 - 03:48) weiterlesen...

Antibiotika-Resistenz - Immer noch kritische Keime in Hähnchen- und Putenfleisch. Das soll antibiotika-resistente Keime eindämmen. Noch ist aber ein weiter Weg zu gehen. Nutztiere sollen weniger Antibiotika bekommen. (Politik, 13.09.2017 - 16:48) weiterlesen...

Prä-Expositionsprophylaxe - HIV vorbeugen: Medikament wird erschwinglicher. Bisher muss man sich die monatlichen Kosten aber erst einmal leisten können. Mit einer Sonderlösung soll der Preis jetzt sinken. Eine Vorbeugung von HIV mit Tabletten ist 2016 auch in der EU zugelassen worden. (Wissenschaft, 13.09.2017 - 09:48) weiterlesen...