Computer, Internet

Cupertino / Berlin - Apple untermauert seine Ambitionen bei virtueller und erweiterter Realität (VR und AR) mit dem Kauf einer deutschen Spezialfirma aus der Nähe von Berlin.

27.06.2017 - 11:16:06

Virtuelle Realität - Apple kauft deutschen Spezialisten für Blickverfolgung

Das Unternehmen SensoMotoric Instruments aus Teltow hat unter anderem eine Technik entwickelt, mit der man die Blickrichtung eines Menschen verfolgen kann. Dieses Verfahren kommt zum Beispiel in Brillen für virtuelle Realität zum Einsatz, wo die Augenbewegungen mit kleinen Kameras beobachtet werden.

Damit können zum einen Rechen-Ressourcen gespart werden, weil es reicht, die Inhalte in hoher Qualität nur in der Stelle anzuzeigen, auf die der Nutzer gerade blickt. Außerdem kann man damit auch Computer mit Augenbewegungen steuern und die Technologie kommt zum Beispiel in medizinischen Geräten zum Einsatz. SensoMotoric wirkte laut Medienberichten unter anderem an der Entwicklung der VR-Brille Vive von HTC und der Spieleplattform Valve mit.

Apple kommentierte erste Medienberichte über den Zukauf mit dem üblichen Satz, der als Bestätigung für Übernahmen gilt: «Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, und wir äußern uns grundsätzlich nicht zu unseren Zielen oder Plänen.»

Der iPhone-Konzern ist besonders an der sogenannten erweiterten Realität (Augmented Reality) interessiert, bei der virtuelle Objekte in echte Umgebungen eingeblendet werden. Anfang des Monats stellte Apple die Software-Plattform ARKit vor, die App-Entwicklern helfen soll, solche Funktionen zu integrieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Merkel-Raute Traditionelle Geste, neueste Technik: Auf der Kölner Computerspiel-Messe Gamescom bekommt Bundeskanzlerin Angela Merkel von einer jungen Besucherin eine Virtual-Reality-Brille vorgeführt. (Media, 22.08.2017 - 16:24) weiterlesen...

Wirtschaftsfaktor - Gamescom: Merkel würdigt innovative Kraft der Spielebranche. Der Gamescom in Köln erweist in diesem Jahr sogar Bundeskanzlerin Merkel ihre Reverenz und hebt die Bedeutung der Branche hervor. Nicht immer wurden digitale Spiele von Politikern so wohlwollend bedacht worden wie in diesen Tagen. (Wissenschaft, 22.08.2017 - 15:42) weiterlesen...

Rund 350 000 Besucher erwartet. - Merkel eröffnet Gamescom in Köln Köln - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat offiziell die Gamescom in Köln eröffnet und dabei die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung digitaler Spiele hervorgehoben. (Wissenschaft, 22.08.2017 - 15:06) weiterlesen...

In Kämpfermontur. Viele schrille Selbstbau-Kostüme kann man auf der Computerspiel-Messe sehen. Mit Schwert am Computer: Zur Eröffnung der Gamescom in Köln probiert dieser Gaming-Fan ein Computerspiel aus. (Media, 22.08.2017 - 11:44) weiterlesen...

Botschaft an die Eltern - Drogenbeauftragte: Smartphone beim Essen kein gutes Vorbild Köln - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat vor der Videospielmesse Gamescom in Köln an die Vorbildfunktion von Eltern im Umgang mit dem Internet appelliert. (Wissenschaft, 21.08.2017 - 15:16) weiterlesen...

Mehr als 100 Spiele - Aldi startet Online-Plattform für Videospiele Essen/Mülheim - Discount-Marktführer Aldi baut sein Online-Angebot weiter aus. (Wissenschaft, 21.08.2017 - 09:10) weiterlesen...