Computer, Internet

Berlin - Mit einem letzten Sicherheits-Update hat Microsoft die Unterstützung für sein betagtes Betriebssystem Windows Vista eingestellt.

11.04.2017 - 16:42:06

Hohe Risiken - BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI warnt deshalb davor, das System weiter zu nutzen. Denn künftig gebe es keine Updates mehr, selbst wenn Sicherheitslücken entdeckt werden sollten. Die weitere Nutzung berge deshalb «hohe Risiken für die IT-Sicherheit». Das BSI rät, «möglichst schnell auf ein anderes aktuelles Betriebssystem umzusteigen».

Das fast zehn Jahre alte Betriebssystem dürfte - anders als sein Vorgänger XP - nur noch auf wenigen Rechnern zu finden sein. Vom Start weg hatte es Probleme gegeben, und die Popularität bei den Nutzern blieb gering. Laut StatCounter lief es im März noch auf 1,07 Prozent aller Desktop-Rechner weltweit, selbst das ältere Windows XP kam noch auf 5,47 Prozent. Das aktuelle Windows 10 war auf 34,25 Prozent der Rechner installiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sicherheitssoftware - USA verbieten Behörden Nutzung von Kaspersky-Software. Das Heimatschutzministerium erklärte am Mittwoch, man sei besorgt über Verbindungen zwischen Firmenvertretern und russischen Geheimdiensten. Washington - Die US-Regierung hat Bundesbehörden die Benutzung von Software des russischen Konzerns Kaspersky verboten. (Wissenschaft, 13.09.2017 - 20:34) weiterlesen...

iPhone X ab 1149 Euro - Apple bittet für iPhone-Innovationen zur Kasse. Im neuen Apple Park konnte Tim Cook die hochgesteckten Erwartungen weitgehend erfüllen. Doch die technischen Neuerungen haben ihren Preis. Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones wollte Apple in diesem Jahr bei der frühherbstlichen Smartphone-Parade besonders glänzen. (Politik, 13.09.2017 - 16:34) weiterlesen...

Hintergrund - Wie sich iPhone 8 und iPhone X unterscheiden Cupertino - Apple hat am Dienstag gleich drei neue Smartphone-Modelle vorgestellt: Zwei Versionen eines iPhone 8, das weitgehend dem bisherigen Design und Preispunkten folgt und ein runderneuertes iPhone X, das in Europa ab 1149 Euro kostet. (Politik, 13.09.2017 - 16:32) weiterlesen...

iPhone X - Apple bittet für iPhone-Innovationen zur Kasse. Im neuen Apple Park konnte Tim Cook die hochgesteckten Erwartungen weitgehend erfüllen. Doch die technischen Neuerungen haben ihren Preis. Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones wollte Apple in diesem Jahr bei der frühherbstlichen Smartphone-Parade besonders glänzen. (Politik, 13.09.2017 - 08:40) weiterlesen...