Computer, Internet

Armonk - IBM will mit einer neuen Generation seiner Großrechner «IBM Z» die Sicherheit und Verschlüsselung von Daten auf eine neue Stufe heben.

17.07.2017 - 10:08:06

Gegen Datendiebstahl - IBM kündigt neue Generation seiner Mainframes an

Erstmals sei es möglich, sämtliche Daten, die mit einer Anwendung, einem Cloud-Service oder einer Datenbank verbunden sind, zu verschlüsseln, kündigte das Unternehmen an.

Die kryptografischen Möglichkeiten des Mainframe-Systems stünden nun für Daten, Netzwerke, externe Geräte oder ganze Anwendungen zur Verfügung. So solle die Gefahr von Datendiebstählen reduziert werden. 

Mainframe-Systeme sind Großrechenanlagen, die vor allem darauf ausgelegt sind, möglichst ausfallsicher zu arbeiten und eine große Datensicherheit zu bieten.

Oftmals als aussterbende Klasse im Vergleich zu x86-Systemen wie modernen Computern und Servern gesehen, werden sie auch heute noch vor allem in der Finanz- und Versicherungsbranche eingesetzt. Inzwischen laufe das Buchen von Flügen im Internet aber ebenfalls zu ganz großen Teilen über Mainframes, sagte IBM-Manager Andreas Thomasch der dpa. 

Der neue Mainframe IBM Z14 solle ab Mitte September verfügbar sein. Die Rechenanlage könne vor allem zwei Entwicklungen begegnen, sagte Thomasch: Den massiv zunehmenden Fällen von Datendiebstahl sowie den neuen Anforderungen des Gesetzgebers durch die ab 2018 EU-weit geltende Datenschutzgrundverordnung.

Bislang sei die Verschlüsselung aller Daten technisch aufwendig und teuer gewesen. Mit dem IBM Z14 könne sich das ändern: «Hundert Prozent der Daten lassen sich nun verschlüsseln, ohne dass man es spürt.» Das System sei in der Lage, mehr als 12 Milliarden verschlüsselte Transaktionen pro Tag auszuführen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Studie - Jedes zweite Unternehmen Opfer von digitalen Attacken Berlin - Ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro pro Jahr ist deutschen Unternehmen einer Studie zufolge in den letzten beiden Jahren durch Sabotage, Spionage und Datendiebstahl entstanden. (Wirtschaft, 21.07.2017 - 11:00) weiterlesen...

Jedes zweite Unternehmen Opfer von Spionage oder Diebstahl. Mehr als die Hälfte der Unternehmen sei schon einmal Opfer geworden, heißt es in der Studie des Digitalverbandes Bitkom. Die Autoren sprechen sich für einen ganzheitlichen und nachhaltigen Schutz aus. Dazu gehörten nicht nur Maßnahmen in der IT, sondern auch entsprechende Pläne in der Organisation und beim Personal. Berlin - Ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro pro Jahr entsteht deutschen Unternehmen durch Sabotage, Spionage und Datendiebstahl. (Politik, 21.07.2017 - 10:52) weiterlesen...

Cloud-Geschäft als Treiber - Microsoft übertrifft mit Quartalszahlen Analystenprognosen. Inzwischen hat sich aber das Cloud-Geschäft zu einem zukunftsträchtigen Wachstumstreiber entwickelt. Noch vor wenigen Jahren schien Microsoft zu sehr vom Geschäft mit seinem Windows-System abzuhängen, das mit dem PC-Markt unter Druck geriet. (Wirtschaft, 21.07.2017 - 09:45) weiterlesen...

Gewinn sinkt - Streit mit Apple belastet Quartalszahlen von Qualcomm. Im vergangenen Vierteljahr fiel der Gewinn im Jahresvergleich um 40 Prozent auf 900 Millionen Dollar, wie Qualcomm nach US-Börsenschluss mitteilte. San Diego - Der eskalierende Streit mit Apple verhagelt dem Chipkonzern Qualcomm weiter die Quartalszahlen. (Wissenschaft, 20.07.2017 - 09:22) weiterlesen...

E-Sport im Fokus - Gamescom lädt zum gemeinsamen Spielen. Das zumindest will die Gamescom in diesem Jahr unter Beweis stellen. In diesem Jahr kann die Messe in Köln schon jetzt auf einen Aussteller-Rekord verweisen. Keine einsamen Nerds vor dem Bildschirm - sozialer waren Computer- und Videospiele noch nie. (Wissenschaft, 19.07.2017 - 12:18) weiterlesen...

«Enterprise Edition» - Google Glass kehrt als Unternehmens-Werkzeug zurück. Im Hintergrund lief aber ein Pilotprogramm für den Einsatz des Geräts in Unternehmen, das der Internet-Konzern jetzt öffentlich macht. Rund zweieinhalb Jahre ist es her, dass Google bei seiner umstrittenen Datenbrille Google Glass offiziell den Stecker zog. (Wissenschaft, 18.07.2017 - 15:26) weiterlesen...