Deutschland, Volkswirtschaft

WÜRZBURG - Wenn es nach SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geht, soll die Buchpreisbindung auch künftig bestehen bleiben.

08.09.2017 - 12:31:24

POLITIK: SPD-Kanzlerkandidat Schulz bekennt sich zur Buchpreisbindung. "Wenn wir die Preisbindung nicht hätten, dann könnten wir mit dem stationären Buchhandel nicht weiter machen", sagte Schulz bei einer Wahlkampfveranstaltung am Freitag in Würzburg. Der 61-Jährige ist gelernter Buchhändler und betrieb bis 1994 seine eigene Buchhandlung im nordrhein-westfälischen Würselen.

"Es ist ein hartes Geschäft", sagte er mit Blick auf die Konkurrenz durch große Ketten. "Wenn wir dieses Land regieren, wird es die Preisbindung nach wie vor geben. Da werden wir auch auf europäischer Ebene für sorgen, dass das nicht fällt", versprach Schulz.

Im Juli hatte die "WirtschaftsWoche" berichtet, dass die Monopolkommission derzeit an einem Sondergutachten zur Buchpreisbindung arbeite. Das Gutachten solle noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Sollte die Preisbindung fallen, würden Bestseller tendenziell billiger, Fachbücher hingegen teurer. Die Buchpreisbindung war in Deutschland 1888 eingeführt wurden.

Der Wahlkampfauftritt in Würzburg ist der erste von drei geplanten Auftritten von Schulz in Bayern am Freitag. Am Nachmittag wird er in Regensburg erwartet, am Abend in Bamberg. Dort wird er jeweils zu seinen Anhängern sprechen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

NanoFocus AG als ein Top-Innovator im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. NanoFocus AG als ein Top-Innovator im deutschen Mittelstand ausgezeichnet (WiWo Ranking 2017) NanoFocus AG als ein Top-Innovator im deutschen Mittelstand ausgezeichnet (Boerse, 21.11.2017 - 09:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Etwas leichter - Impulse für weitere Erholung fehlen. Angesichts eines ruhigen Marktumfelds fehlten dem Dax zunächst die Impulse, die dem Leitindex weiter nach oben verhelfen könnten. Zuletzt stand er moderat mit 0,14 Prozent im Minus bei 13 040,24 Punkten. FRANKFURT - Nach dem Erholungsversuch zum Wochenauftakt hat der Handel an der Frankfurter Börse am Dienstag etwas leichter begonnen. (Boerse, 21.11.2017 - 09:26) weiterlesen...

Deutsche Autobauer verkaufen jedes dritte Auto nach China. Jedes dritte deutsche Auto wurde in den ersten neun Monaten des Jahres nach China verkauft, wie aus einer Analyse der Wirtschaftsprüfer von Ernst&Young (EY) zu den 16 weltweit größten Autokonzernen vom Dienstag hervorgeht. STUTTGART - Die deutschen Autobauer Volkswagen , BMW und Daimler gewinnen weiter Marktanteile im Reich der Mitte - und werden zugleich abhängiger von China. (Boerse, 21.11.2017 - 09:21) weiterlesen...

Kräftemessen - Gewerkschaft Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft. Die Gewerkschaft Verdi kündigt wieder Streiks bei dem Versandhändler an. Ziel: Ein Tarifvertrag. Aber Amazon sieht sich gut gewappnet. Weihnachtszeit ist Streikzeit. (Wirtschaft, 21.11.2017 - 09:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig verändert. Am Morgen stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,04 Prozent auf 162,94 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Anleihen haben sich am Dienstag nur wenig bewegt. (Sonstige, 21.11.2017 - 09:15) weiterlesen...

USU gewinnt Ausschreibung zu IT-Services für die Postbeamtenkrankenkasse. USU gewinnt Ausschreibung zu IT-Services für die Postbeamtenkrankenkasse USU gewinnt Ausschreibung zu IT-Services für die Postbeamtenkrankenkasse (Boerse, 21.11.2017 - 09:14) weiterlesen...