Produktion, Absatz

WIESBADEN - Wirtschaft, Politik und Verbände sehen die berufliche Ausbildung junger Zuwanderer in Hessen als zentrales Instrument zur Integration.

21.04.2017 - 14:06:24

Berufliche Ausbildung als zentrales Instrument zur Integration. "Für die Betriebe bieten sich neue Chancen, dringend benötigte Fachkräfte zu gewinnen", erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) laut Mitteilung am Freitag in Wiesbaden nach einem Treffen des Bündnisses für Ausbildung.

Künftig können Absolventen der Sprachförderklassen an Beruflichen Schulen das Deutsche Sprachdiplom ablegen. Ausbildungsbetriebe sollen so die Deutschkenntnisse der Bewerber besser einschätzen können. Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass das Abschlusszeugnis einer Berufsschule dem einer Real- oder Hauptschule gleichgestellt wird. So könnten sich laut Ministerium die beruflichen Perspektiven der Schüler noch erweitern.

@ dpa.de

Amazon wird das zwar nicht gefallen, …

… aber mit dem Meisterwerk „Der Börsenflüsterer“ erhalten Sie jetzt KOSTENLOS Ihren Schlüssel zum Börsenreichtum. Sichern Sie sich den ersten Teil des Buches im Wert von 24,09 € jetzt KOSTENLOS!

Klicken Sie dafür einfach HIER!

Weitere Meldungen

Deutlich höhere Kosten für Noteingriffe ins Stromnetz. Die Kosten seien zu Jahresbeginn auch wegen des windreichen Januars im Vorjahresvergleich um mindestens 50 Prozent gestiegen, sagte Tennet-Deutschland-Chef Urban Keussen der Deutschen Presse-Agentur. "Die Anspannung im Netz ist hoch, und sie wird mit der Abschaltung weiterer Kernkraftwerke noch zunehmen", betonte Keussen. BAYREUTH - Der Stromnetzbetreiber Tennet musste in den ersten vier Monaten des Jahres deutlich mehr für Noteingriffe zur Stabilisierung des Stromflusses in Deutschland vornehmen. (Boerse, 24.06.2017 - 14:19) weiterlesen...

Fallende Benzinpreise in Europa - auch andere Ölprodukte günstiger. Im Mai wurden Super-Kraftstoff, Diesel und Heizöl laut Zahlen der Internationalen Energie-Agentur (IEA) wieder billiger. Zuvor waren sie seit Jahresbeginn im europäischen Schnitt etwas teurer geworden. BERLIN/PARIS - Verbraucher in Deutschland und weiteren Ländern Westeuropas profitieren von Preisnachlässen bei Benzin und anderen Ölprodukten. (Wirtschaft, 24.06.2017 - 14:18) weiterlesen...

Auch Unschuldige auf 'schwarzer Liste' der Finanzindustrie. Das hat eine Recherche von "Süddeutscher Zeitung" und NDR gemeinsam mit weiteren internationalen Medien ergeben. Die Journalisten hatten demnach Einblick in einen World-Check-Datensatz mit mehr als zwei Millionen Profilen aus dem Jahr 2014, auf den der amerikanische Sicherheitsexperte Chris Vickery vergangenes Jahr auf einem Internet-Server gestoßen war. BERLIN - In der World-Check-Datenbank, mit der sich Banken weltweit gegen Geschäfte mit potenziell gefährlichen Kunden schützen, sollen auch viele unschuldige Menschen und Organisationen aufgelistet sein. (Boerse, 24.06.2017 - 14:18) weiterlesen...

ROUNDUP/Prozesse gegen Bausparkassen: Verbraucherschützer machen weiter Druck. Vor dem Karlsruher Landgericht beginnt ein Verfahren der Verbraucherzentrale (VZ) Baden-Württemberg gegen die Bausparkasse Badenia. Es geht hierbei um eine Klausel, der zufolge das Finanzinstitut zukünftig Verträge 15 Jahre nach Abschluss kündigen kann - und zwar wenn diese nicht wie eigentlich üblich in Darlehen gewandelt worden sind. Diese Klausel sei unzulässig und der Verbraucher werde benachteiligt, sagt VZ-Bausparexperte Niels Nauhauser. Seine Organisation hatte die Klage eingereicht. KARLSRUHE - Vier Monate nach einer Niederlage vor dem Bundesgerichtshof starten Verbraucherschützer einen neuen Versuch, Kündigungen bestimmter Bausparverträge zu unterbinden. (Boerse, 24.06.2017 - 14:18) weiterlesen...

Medien: Auch Unschuldige auf 'schwarzer Liste' der Finanzindustrie. Das hat eine Recherche von "Süddeutscher Zeitung" und NDR gemeinsam mit weiteren internationalen Medien ergeben. Die Journalisten hatten demnach Einblick in einen World-Check-Datensatz mit mehr als zwei Millionen Profilen aus dem Jahr 2014, auf den der amerikanische Sicherheitsexperte Chris Vickery vergangenes Jahr auf einem Internet-Server gestoßen war. BERLIN - In der World-Check-Datenbank, mit der sich Banken weltweit gegen Geschäfte mit potenziell gefährlichen Kunden schützen, sollen auch viele unschuldige Menschen und Organisationen aufgelistet sein. (Boerse, 24.06.2017 - 13:56) weiterlesen...

WDH: Deutlich höhere Kosten für Noteingriffe ins Stromnetz (Im ersten Satz wurde ein überflüssiges Wort gestrichen.) (Boerse, 24.06.2017 - 13:54) weiterlesen...