Konjunktur, BIP

Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft ist mit Schwung ins Jahr 2017 gestartet.

23.05.2017 - 09:25:23

Statistisches Bundesamt - Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs angetrieben vom Bauboom, steigenden Unternehmensinvestitionen und Exporten sowie dem Konsum im Inland im ersten Quartal um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Wiesbadener Behörde bestätigte damit eine erste Schätzung. Ende 2016 hatte Europas größte Volkswirtschaft moderater um 0,4 Prozent zugelegt.

Die Unternehmen gaben ihre Zurückhaltung auf und investierten kräftig in Maschinen und andere Ausrüstungen (plus 1,2 Prozent). Der ohnehin schon boomende Bau profitierte auch von der vergleichsweise milden Witterung. Die Investitionen stiegen gegenüber dem Vorquartal um 2,3 Prozent.

Die Verbraucher waren trotz der zum Jahresanfang gestiegenen Inflation weiterhin in Konsumstimmung. Sparen wirft wegen der Zinsflaute kaum noch etwas ab und die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist historisch günstig. Das heizt die Kauflaune an. Auch die Ausgaben des Staates unter anderem für die Unterbringung Hunderttausender Flüchtlinge trugen zum Wachstum bei.

Positive Impulse kamen nach Angaben der Statistiker zudem vom Außenhandel - die Exporte stiegen stärker als die Importe. Deutschlands Exportunternehmen profitierten von der Erholung der Weltwirtschaft und dem schwächeren Euro, das treibt die Nachfrage nach «Made in Germany» an.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Wie lange geht die Party? - Chancen und Risiken für die Konjunktur Die Zinsen sind niedrig, die Unternehmen in Toplaune, der Export boomt - die deutsche Wirtschaft präsentiert sich in glänzender Verfassung. (Politik, 14.11.2017 - 13:42) weiterlesen...

Hochkonjunktur in Deutschland - Wirtschaft wächst unerwartet kräftig. Der Export und investitionsfreudige Unternehmen beflügeln das Wachstum. Dennoch bleibt aus Sicht der Wirtschaft noch einiges zu tun. Die künftige Bundesregierung bekommt Rückwind von der Konjunktur. (Wirtschaft, 14.11.2017 - 13:19) weiterlesen...

Deutsche Wirtschaft unter Volldampf. Das Bruttoinlandsprodukt stieg um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Auch in den beiden vorangegangenen Quartalen gab es jeweils ein Plus. Die Exporte legten im dritten Quartal stärker zu als die Importe. Auch die Investitionen der Firmen in Ausrüstungen wie Maschinen schoben die Konjunktur an. Wiesbaden - Beflügelt vom Außenhandel und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen hat die deutsche Wirtschaft ihr Wachstumstempo im dritten Quartal erhöht. (Politik, 14.11.2017 - 11:38) weiterlesen...

Unter Volldampf - Deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal um 0,8 Prozent. Vor allem der Außenhandel beflügelt das Wachstum - allen Sorgen um den Freihandel zum Trotz. Die deutsche Wirtschaft geht mit Rückenwind in den Jahresendspurt. (Wirtschaft, 14.11.2017 - 08:56) weiterlesen...

Statistisches Bundesamt - Deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal um 0,8 Prozent Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft erhöht ihr Wachstumstempo. (Wirtschaft, 14.11.2017 - 08:03) weiterlesen...

Deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal um 0,8 Prozent. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft erhöht ihr Wachstumstempo. (Politik, 14.11.2017 - 08:02) weiterlesen...