Aktien

Wie im Editorial angesprochen ? nun geht es an der Wall Street los mit der ?earnings season?.

18.07.2017 - 22:30:34

Die Bedeutung der ?earnings season?. Zahlreiche Unternehmen werden ihre Quartalszahlen berechnen, was in den kommenden Wochen ein wichtiger Einflussfaktor für die Kursentwicklung z.B. des Dow Jones (siehe Chart) sein dürfte.

Wie im Editorial angesprochen ? nun geht es an der Wall Street los mit der ?earnings season?. Zahlreiche Unternehmen werden ihre Quartalszahlen berechnen, was in den kommenden Wochen ein wichtiger Einflussfaktor für die Kursentwicklung z.B. des Dow Jones (siehe Chart) sein dürfte. Dabei gilt es zu beachten:

Alcoa und Microsoft diese Woche mit Quartalszahlen

Wer in einer Aktie long oder short gehen möchte, sollte die Finanztermine unbedingt kennen. Wenn z.B. ein Unternehmen morgen seine Quartalszahlen veröffentlichen will, ist es höchst riskant, unmittelbar davor eine Position einzugehen. Natürlich, es kann gut gehen = Zahlen im gewünschten Sinne der eigenen Positionierung.

Doch Überraschungen haben es so an sich, dass sie eben nicht planbar sind. Es gilt also aufzupassen und ggf. erst einmal die Zahlen abzuwarten und dann Überreaktionen zu traden. In erster Linie dürfte es die Kennzahl ?Gewinn pro Aktie sein?, die mit den Prognosen verglichen werden wird. Zahlen gibt es zum Beispiel morgen vom Rohstoff-Konzern Alcoa und am Donnerstag von Microsoft.

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!