Aktien

Wenig inspirierende Quartalszahlen, zuvor Anfang Mai eine Kapitalerhöhung und kurz danach der Rücktritt des COO (Chief Operating Officer) ? die gute Stimmung bei der Medigene-Aktie (ISIN DE000A1X3W00) ist erst einmal dahin.

23.05.2017 - 12:22:25

Medigene: Das sieht immer kritischer aus!. Und sie könnte noch weiter sinken, wenn die Aktie jetzt nicht umgehend die Kurve kriegt. Wofür es aber momentan noch keine Anzeichen gibt.

Wenig inspirierende Quartalszahlen, zuvor Anfang Mai eine Kapitalerhöhung und kurz danach der Rücktritt des COO (Chief Operating Officer) ? die gute Stimmung bei der Medigene-Aktie (ISIN DE000A1X3W00) ist erst einmal dahin. Und sie könnte noch weiter sinken, wenn die Aktie jetzt nicht umgehend die Kurve kriegt. Wofür es aber momentan noch keine Anzeichen gibt. Sehen wir hin:

Im Verlauf der Vorwoche sind jetzt auch noch die 200-Tage-Linie (im Chart rot) sowie die bei 10,20 Euro knapp darunter verlaufende Unterstützungslinie (Zwischenhoch November/Zwischentief März) gefallen. Und die Aktie zeigt derzeit keinerlei Anstalten von Gegenwehr. Was tun, wenn man hier nach günstigen Einstieglevels sucht?

 

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Am besten Abwarten. Solange die Aktie keine nennenswerten Unterstützungen zurückerobern kann und sie damit im Rücken hätte, greift man hier in ein fallendes Messer und kann keine sinnvollen Stoppkurse setzen. Aktien haben die Bären die Aktie offenbar im Griff, auch, wenn es noch nicht zu einem erneuten Abwärtsimpuls als Reaktion auf den Bruch der beiden vorgenannten Unterstützungen gekommen ist. Medigene kann aus rein charttechnischer Sicht jederzeit in die Region 7,80/8,40 Euro durchgereicht werden, also Vorsicht:

Selbst für risikofreudige, kurzfristige Trader müsste Medigene wieder klar über der 200-Tage-Linie schließen, bevor man hier über Long nachdenken könnte. Und wer weniger dem Risiko zugeneigt ist, greift hier erst wieder zu, wenn der Kurs den übergeordneten Januar-Abwärtstrend und die knapp darüber liegenden Widerstandslinien mit Schlusskursen über 12,20 Euro zurückerobert hat!

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de