USA, Volkswirtschaft

WASHINGTON - Nach Einschätzung der US-Notenbank Fed hat sich an der konjunkturellen Entwicklung in den USA zuletzt wenig verändert.

19.10.2016 - 20:17:24

US-Notenbank: Wirtschaft wächst weiter mäßig bis moderat. Nach Einschätzung der meisten Fed-Distrikte sei die größte Volkswirtschaft der Welt bei einer weiter gedämpften Preisentwicklung nach wie vor mäßig bis moderat gewachsen, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht "Beige Book". Die Lage auf dem Arbeitsmarkt sorge dafür, dass sich die Inflation wieder dem von der Notenbank anvisierten Ziel von zwei Prozent nähere.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Neue Rekorde dank guter Unternehmenszahlen. Sämtliche wichtige Indizes erreichten schon im frühen Handel erneut Bestmarken. Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed im späteren Tagesverlauf hielten sich die Kursgewinne allerdings in Grenzen. Erwartungsgemäße Daten vom amerikanischen Häusermarkt gaben den Aktienkursen keine zusätzlichen Impulse. NEW YORK - Überwiegend starke Unternehmenszahlen haben die Rekordjagd an der Wall Street am Mittwoch weiter angetrieben. (Boerse, 26.07.2017 - 16:13) weiterlesen...

USA: Neubauverkäufe gestiegen. Zudem wurden die ursprünglichen Zahlen vom Mai deutlich nach oben revidiert. Im Vergleich zum Vormonat seien die Verkäufe im Juni um 0,8 Prozent nach oben geklettert, teilte das Handelsministerium am Mittwoch mit. Volkswirte hatten mit diesem Zuwachs gerechnet. WASHINGTON - In den USA sind die Verkäufe neuer Häuser im Juni wie erwartet gestiegen. (Boerse, 26.07.2017 - 16:11) weiterlesen...

Biogen erhöht Umsatz- und Gewinnprognose. Wie schon zum Jahresauftakt stieg der Umsatz des Unternehmens um sechs Prozent auf 3,08 Milliarden US-Dollar, wie Biogen am Dienstag in Cambridge mitteilte. Damit war das Umsatzwachstum doppelt so groß wie im ersten Quartal. Analysten hatten weniger erwartet. Der Gewinn sank indes um 18 Prozent auf 863 Millionen Dollar. Auch für das laufende Jahr zeigte sich die Gesellschaft zuversichtlicher. CAMBRIDGE - Der Biotech-Konzern Biogen kann auch im zweiten Quartal mit Wachstum punkten. (Boerse, 26.07.2017 - 15:31) weiterlesen...

Deutsche Wirtschaft tief besorgt über US-Sanktionspläne. Die neuen Sanktionen könnten sich nach Darstellung des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft auch auf die europäische Wirtschaft auswirken. Das neue Gesetz schlage Sanktionen gegen Unternehmen vor, die sich an Instandsetzung, Modernisierung oder dem Ausbau russischer Exportpipelines beteiligen, warnte der Ost-Ausschuss am Mittwoch in Berlin. BERLIN - Die deutsche Wirtschaft ist alarmiert über die US-Pläne für schärfere Sanktionen gegen Russland und mahnt mögliche Gegenmaßnahmen der EU an. (Wirtschaft, 26.07.2017 - 15:30) weiterlesen...

KORREKTUR: Biogen erhöht Umsatz- und Gewinnprognose. (Korrigiert wird die Meldung vom 26. Juli, 14.44 Uhr. Spinraza dient der Behandlung der Spinalen Muskelatrophie (2. Absatz.) KORREKTUR: Biogen erhöht Umsatz- und Gewinnprognose (Boerse, 26.07.2017 - 15:29) weiterlesen...

Verdi: IBM will entlassene Mitarbeiter nach Protest wieder einstellen. Die Unternehmensleitung hat nach Verdi-Angaben auf die Revision gegen etwa 150 erfolgreiche Kündigungsschutzklagen ehemaliger Mitarbeiter verzichtet. "Das ist ein sehr gutes Signal in Richtung Beschäftigte, das von Verdi hart erkämpft wurde", sagte der für IBM zuständige Tarifsekretär Bert Stach der Deutschen Presse-Agentur. MÜNCHEN/EHNINGEN - IBM kann seinen Stellenabbau in Deutschland wegen heftigen Widerstands der Gewerkschaft Verdi und entlassener Mitarbeiter nicht wie ursprünglich geplant umsetzen. (Boerse, 26.07.2017 - 15:25) weiterlesen...