Allgemein

Was wurden nicht für drastische Negativ-Szenarien prognostiziert für den Fall des Ausstiegs Großbritanniens aus der Europäischen Union.

03.04.2017 - 17:45:50

Der Brexit und die Finanzmärkte. Doch jetzt, wo der Brexit sozusagen ?amtlich? geworden ist, kümmert das die Finanzmärkte kaum noch.

Was wurden nicht für drastische Negativ-Szenarien prognostiziert für den Fall des Ausstiegs Großbritanniens aus der Europäischen Union. Doch jetzt, wo der Brexit sozusagen ?amtlich? geworden ist, kümmert das die Finanzmärkte kaum noch. Der DAX stieg gestern sogar auf den höchsten Stand seit rund zwei Jahren

Wird die steigende Inflation die BoJ zu einer Änderung des Kurses bewegen?

Nun lässt sich natürlich sagen, dass das Thema ?Brexit? längst in den Kursen drin ist. Es gibt aber durchaus noch eine ganze Menge Unsicherheit in Bezug auf das Thema ? man denke nur an eine mögliche neue Abstimmung in Schottland über eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich.

In so einer Situation kann es helfen, im Tagesgeschäft auf konkrete Zahlen zu achten. In diesem Fall bedeutet dies: Die jüngsten Zahlen zum britischen Wirtschaftswachstum sprechen dafür, dass die Inflation auch in Großbritannien wieder auf dem Vormarsch ist. Das könnte das Pfund durchaus beflügeln, wenn die Bank of England (BoE) durchblicken lässt, dass sie ihren geldpolitischen Kurs deshalb etwas restriktiver gestalten könnte. Abwarten!

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!