Aktien

Von 180 auf in der Spitze 313 US-Dollar in gut vier Monaten, das ist grandios.

21.04.2017 - 13:21:58

Tesla Motors: Besser mal Gewinne mitnehmen?. Und je intensiver ein Trend ist, desto mehr Marktteilnehmer haben rein emotional das Gefühl, dass das auch so weitergehen müsste.

Von 180 auf in der Spitze 313 US-Dollar in gut vier Monaten, das ist grandios. Und je intensiver ein Trend ist, desto mehr Marktteilnehmer haben rein emotional das Gefühl, dass das auch so weitergehen müsste. Aber müsste es das wirklich? Was Tesla Motors  (ISIN US88160R1014) angeht, ist das insofern eine knifflige Frage, weil eigentlich alles in Bezug auf diese Aktie von Emotionen gelenkt wird:

Die Faszination sportlicher, eleganter Elektrofahrzeuge. Die Faszination eines Unternehmenslenkers, der in allen Gassen inklusive dem Weltraum unterwegs ist. Die Faszination der mittel- und langfristig unglaublichen Möglichkeiten, dies es mit sich bringt, einen Stern im Automobilsektor aufgehen zu sehen und damit in einer Branche, die keine Neuzugänge von Bedeutung mehr erwarten ließ. Aber da wäre auch noch die trockene Realität in Form roter Zahlen und der völlig offenen Frage, wann, ja sogar ob Tesla auf Dauer Gewinne einfahren kann und wenn ja, ob sie einen Aktienkurs von 300 US-Dollar stützen könnten. Daher ?

 

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

? muss man sich förmlich zwingen, bei dieser schillernden Aktie auch die nüchterne Seite zu betrachten, denn solche ?Sterne? wie Tesla können eben auch mal schnell fallen. Es wäre ja, sehen Sie sich dazu im Chart nur die vergleichbare Phase des Vorjahres an, ja nicht das erste Mal, dass großer Optimismus durch ernüchternde Fakten auf den Boden zurückgeholt würde. Und am 3. Mai stehen die Zahlen für das erste Quartal 2017 an. Die Absatzzahlen liegen schon auf dem Tisch und überzeugten. Ob das aber auch für die Gewinne und die Perspektiven gilt, ist offen.

Aus charttechnischer Sicht kommt hinzu, dass die Aktie zwar das noch aus dem Jahr 2014 stammende, alte Rekordhoch von 291 US-Dollar überwunden hat, seither aber nicht recht vorankommt. Und dass das nahe der oberen Begrenzung des breiten, mittelfristigen Aufwärtstrendkanals passiert, dürfte kein Zufall sein. Hier scheinen erste Anleger Gewinne mitzunehmen ? und nach einer solchen Rallye könnte man da zumindest mit einem kleinen Teil bestehender Positionen mithalten. Ganz auszusteigen wäre bei einer Aktie wie Tesla natürlich nichts, was sich aufdrängen würde. Aber die Restposition dann mit einem konsequenten Stoppkurs abzusichern, der mit 265 US-Dollar knapp unter der den Trend führenden Dezember-Aufwärtstrendlinie läge, wäre absolut zu empfehlen.

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de

Auch, wenn Amazon das gar nicht gefallen wird, Sie …

… werden an diesem Börsen-Trader Camp im Wert von 980 € jetzt kostenlos teilnehmen können! Normalerweise kostet die Teilnahme ein Vermögen, doch Sie haben die exklusive Chance. Nehmen Sie am großen Trader-Camp teil UND werden auch Sie erfolgreicher und wohlhabender Börsianer.

Klicken Sie jetzt HIER, für Ihre kostenlose Teilnahme!