USA, Energie

US-Präsident Donald Trump hat die umstrittene Ölpipeline "Keystone XL" genehmigt.

24.03.2017 - 16:12:14

Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline

Das rund acht Milliarden US-Dollar teure Projekt war von der Obama-Administration wegen möglicher Umweltschäden gestoppt worden. Das US-Außenministerium erteilte dem kanadischen Unternehmen TransCanada am Freitag die Baugenehmigung.

Das Projekt liege im "nationalen Interesse", hieß es zur Begründung. Mit der 1.900 Kilometer langen Pipeline sollen täglich rund 830.000 Barrel Erdöl von Kanada bis zum Golf von Mexiko transportiert werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

POLITIK/ROUNDUP: Heftiger Schlagabtausch über Glyphosat im Bundestag. SPD, Grüne, Linke und AfD forderten einen Ausstieg aus der Anwendung des Unkrautgifts in Deutschland. Die Union verteidigte den Einsatz des Wirkstoffes. Die FDP mahnte eine verstärkte Forschung und mehr Transparenz bei Zulassungsverfahren an. Die EU-Kommission ließ das Mittel am Dienstag offiziell für fünf weitere Jahre europaweit zu. BERLIN - Das Ja von Agrarminister Christian Schmidt (CSU) für eine weitere Zulassung des Unkrautgifts Glyphosat in der EU hat im Bundestag einen heftigen Schlagabtausch über Konsequenzen ausgelöst. (Boerse, 12.12.2017 - 18:58) weiterlesen...

Ölpreise sinken nach zwischenzeitlichen Gewinnen deutlich. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Abend 63,63 US-Dollar und damit 1,06 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Januar-Lieferung fiel um 78 Cent auf 57,21 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Dienstag zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben und sind deutlich gesunken. (Boerse, 12.12.2017 - 18:56) weiterlesen...

Nicht nur deutsche Piloten drohen Ryanair mit Streik. Die Fluggesellschaft und ihre Passagiere müssen sich unter anderem in Deutschland auf Verspätungen und Flugausfälle einrichten. FRANKFURT - Beim irischen Billigflieger Ryanair könnte es erstmals in der Unternehmensgeschichte zu europaweiten Pilotenstreiks kommen. (Boerse, 12.12.2017 - 18:28) weiterlesen...

Schlagabtausch über Glyphosat im Bundestag. Der Grünen-Experte Harald Ebner sagte am Dienstag, nun komme es auf Schadensbegrenzung auf nationaler Ebene an. "Es braucht wirksame Beschränkungen, und zwar jetzt." Der CDU-Politiker Hermann Färber warnte vor Panik wegen möglicher Gesundheitsgefahren: "Glyphosat ist das am besten untersuchte Pflanzenschutzmittel weltweit." Anträge von SPD, Grünen und Linkspartei für ein Ende der Glyphosat-Anwendung in Deutschland und ein weiterer Antrag der FDP kommen nun zur Beratung in den Hauptüberschuss. Schmidt griff nicht in die Debatte ein. BERLIN - Das Ja von Agrarminister Christian Schmidt (CSU) für eine weitere Zulassung des Unkrautgifts Glyphosat in der EU hat im Bundestag einen heftigen Schlagabtausch über Konsequenzen ausgelöst. (Boerse, 12.12.2017 - 18:21) weiterlesen...

TAGESVORSCHAU: Termine am 13. Dezember 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Mittwoch, TAGESVORSCHAU: Termine am 13. Dezember 2017 (Boerse, 12.12.2017 - 17:32) weiterlesen...

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 26. Dezember 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine bis Dienstag, WOCHENVORSCHAU: Termine bis 26. Dezember 2017 (Boerse, 12.12.2017 - 17:32) weiterlesen...