Aktien

Über sechseinhalb Prozent Minus bei Medigene (ISIN DE000A1X3W00) zum Wochenstart ? und das ohne ?bad news?? In der Tat, seitens des Unternehmens kamen zuletzt keine neuen Nachrichten.

13.06.2017 - 11:34:28

Medigene: Nur ein kurzer Ausrutscher - oder?. Es war ?Sippenhaft?, die Medigene unter Druck setzte.

Über sechseinhalb Prozent Minus bei Medigene (ISIN DE000A1X3W00) zum Wochenstart ? und das ohne ?bad news?? In der Tat, seitens des Unternehmens kamen zuletzt keine neuen Nachrichten. Es war ?Sippenhaft?, die Medigene unter Druck setzte. Nach einer Goldman Sachs-Studie, die andeutete, dass Technologietitel mittlerweile überbewertet seien, wurde der Tech-Sektor am Freitag an der Wall Street und im ?Nachklapp? in Europa am Montag auf breiter Front verkauft ? und Medigene als Teil des Biotechnologie-Universums kam einfach mit unter den Hammer. Aber ?

? kann das den Trend auch nachhaltig stören, ggf. beenden? Das muss sich in den kommenden Tagen erweisen. Zwar waren Aktien wie Medigene seitens Goldman Sachs eigentlich gar nicht explizit gemeint, aber hier haben wir das Problem, dass das Unternehmen noch in der Verlustzone agiert, so dass ?billig? und ?teuer? höchst relativ sind. Denn das hängt davon ab, wann und wie deutlich Medigene profitabel wird. Und da die Zukunft bekanntlich im Dunkeln liegt, ist es der Grad der Zuversicht der Investoren, der die Aktie entscheidend beeinflusst. Wichtig wäre also, dass ?

 

zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

? diese kräftige Delle, die das Kursbild durch den schwachen Montag abbekommen hat, zeitnah ausgebügelt wird, damit der Optimismus sich nicht in Luft auflöst. Entscheidend hierfür wäre, dass Medigene nicht unter zehn Euro schließt und damit in der Handelsspanne 10/12,75 Euro verbleibt.

Gelingt das, bleibt das Bild einer Bodenbildung nach der Korrektur der Herbst/Winter-Rallye erhalten und die Chance auf einen nachhaltigen Ausbruch nach oben ebenso. Hier zuzukaufen würde sich aber aus aktueller Sicht erst anbieten, wenn die Aktie den Beweis erbringt, dass das bullishe Lager bei der Stange bleibt, indem der Kurs diese Handelsspanne mit Schlusskursen über 12,75 Euro (Zwischenhoch April) überwindet.

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de