Deutschland, Großbritannien

(Tippfehler im ersten Satz behoben.)

05.10.2017 - 11:20:24

WDH/Umfrage: Gold gewinnt bei deutschen Sparern an Bedeutung

LONDON/FRANKFURT - Gold hat laut einer vom Interessenverband "World Gold Council" veröffentlichten Studie bei deutschen Sparern stark an Bedeutung gewonnen. In den vergangenen zehn Jahren habe es einen regelrechten "Boom" bei der Nachfrage nach Investitionen in das Edelmetall gegeben, hieß es in einer am Donnerstag in London veröffentlichten Mitteilung. Die Studie, die auf einer Umfrage unter mehr als 2000 deutschen Anlegern basiert, habe außerdem gezeigt, dass Gold auch bei Sparern mit geringen Einkommen immer mehr Anhänger findet.

In der Zeit vor 2008 habe die Nachfrage nach Investitionen in die verschiedenen Goldprodukte wie Münzen, Barren oder Gold-Indexfonds (ETF's) unter der Marke von 50 Tonnen pro Jahr gelegen, hieß es in der Mitteilung des Interessenverbands. In den folgenden Jahren folgte ein starker Anstieg der Nachfrage auf zuletzt fast 200 Tonnen im Jahr 2016. "Im Jahr 2016 sind in Deutschland 6,8 Milliarden Euro in Gold-Investitionen geflossen."

Als Gründe für den starken Anstieg der Nachfrage nach dem Edelmetall nannten Experten des World Gold Councils die Finanzkrise und eine extrem lockere Geldpolitik der Notenbanken, die im Kampf gegen die Folgen der Krise die Geldschleusen weit geöffnet hatten. Außerdem sehen die Fachleute auch im Konjunkturaufschwung in Deutschland und den damit verbunden Einkommenszuwächsen einen weiteren Grund für die höhere Nachfrage.

Die Umfrage, die vom renommierten Marktforschungsinstitut Kantar TNS durchgeführt wurde, zeigte außerdem ein starkes Sicherheitsbedürfnis bei Anlegern, die zuletzt Gold gekauft hatten. Demnach hätten 48 Prozent der Befragten im Jahr 2016 angegeben, dass sie sich als Besitzer von Gold langfristig sicher fühlen. Nur 28 Prozent der Befragten hätten angegeben, dass sie mit ihrem Gold-Investment auf lange Sicht einen Gewinn erzielen wollen.

Außerdem habe die Befragung gezeigt, dass sich die gesellschaftliche Zusammensetzung der Gold-Investoren verändert hat. Eine 15 Jahre alte Studie habe noch gezeigt, dass Anleger zumeist wohlhabend und im mittleren Alter gewesen waren. Die jüngste Umfrage habe hingegen gezeigt, dass Gold auch bei Sparern mit niedrigen Einkommen eine wichtige Rolle spielt.

Die Umfrage brachte auch regionale Unterschiede zu Tage. Demnach ist die Nachfrage nach Gold im Süden Deutschlands höher als in anderen Regionen der Bundesrepublik. Die Experten erklärten dies mit höheren Durchschnittseinkommen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Russland und China sind 'rivalisierende Mächte'. Beide Staaten stellten den Einfluss der USA in Frage, sagte Trump am Montag. Zugleich betonte er, dass seine Regierung mit beiden Ländern zusammenarbeiten wolle, wenn dies im Sinne amerikanischer Interessen sei. WASHINGTON - In einer Rede zu seiner nationalen Sicherheitsstrategie hat US-Präsident Donald Trump Russland und China als "rivalisierende Mächte" bezeichnet. (Wirtschaft, 18.12.2017 - 21:34) weiterlesen...

MOLOGEN AG beschließt erste Kapitalerhöhung im Zuge der Ausübung der im Oktober 2017 beschlossenen Aktienbezugsvereinbarung. MOLOGEN AG beschließt erste Kapitalerhöhung im Zuge der Ausübung der im Oktober 2017 beschlossenen Aktienbezugsvereinbarung MOLOGEN AG beschließt erste Kapitalerhöhung im Zuge der Ausübung der im Oktober 2017 beschlossenen Aktienbezugsvereinbarung (Boerse, 18.12.2017 - 21:33) weiterlesen...

Hugo Boss legt Messlatte für kommendes Jahr höher. "Boss wird 2018 zurückkehren mit Umsatzwachstum und Ergebniswachstum", sagte Vorstandschef Mark Langer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ"/Dienstag). Erst im November hatte Hugo Boss den Umsatzausblick für das laufende Jahr angehoben. "Die letzten Wochen haben mich eher noch zuversichtlicher gestimmt", sagte Langer. FRANKFURT/METZINGEN - Der Modekonzern Hugo Boss wird dank eines Jahresendspurts wieder optimistischer. (Boerse, 18.12.2017 - 21:14) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt im US-Handel wieder unter 1,18 Dollar. Nachdem die Gemeinschaftswährung bei 1,1834 US-Dollar ihr Tageshoch erreicht hatte, sank sie rasch wieder unter 1,18 Dollar. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street kostete der Euro wieder 1,1782 Dollar und damit so viel wie rund 12 Stunden zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1795 (Freitag: 1,1806) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8478 (0,8470) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Montag im US-Handel nach anfangs kräftigen Gewinnen wieder deutlich abgerutscht. (Boerse, 18.12.2017 - 21:03) weiterlesen...

Fresenius-Chef: Rechnen in USA weiter mit Konsolidierung. "Ich gehe davon aus, dass wir auf mittlere Sicht eine weitere Konsolidierung in diesem Markt sehen werden", sagte Vorstandschef Stephan Sturm dem "Handelsblatt" (Dienstag). "Und Fresenius wird dabei eine aktive Rolle spielen. Aber das müssen nicht notwendigerweise Zukäufe sein." Es gebe im Markt auch zunehmend die Bereitschaft, Entwicklungspartnerschaften einzugehen oder Vertriebskooperationen. Fresenius ist gerade dabei, den milliardenschweren US-Zukauf Akorn zu integrieren, bei dem es zuletzt schlechter lief als erwartet. DÜSSELDORF/BAD HOMBURG - Der Medizinkonzern Fresenius rechnet weiter mit Zusammenschlüssen in der Gesundheitsbranche, vor allem in den USA. (Boerse, 18.12.2017 - 20:50) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.12.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.12.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.12.2017 - 20:46) weiterlesen...