NRW, Autoindustrie

Thyssenkrupp erwägt den Bau eines neuen Werks der Stahlsparte in Nordrhein-Westfalen.

04.05.2017 - 05:01:42

Thyssenkrupp erwägt Bau eines neuen Werks in NRW

"Wir überlegen, eine neue Anlage in NRW zu bauen", sagte Stahlchef Andreas Goss der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe). Es gehe um ein Werk für die Veredelung von Stahl für die Automobilindustrie.

"Die Nachfrage nach feuerverzinktem Material ist sehr hoch", sagte Goss. "Wir prüfen gerade, ob und wo diese neue Anlage entstehen könnte. Dabei geht es um eine Investition in dreistelliger Millionenhöhe, die Arbeitsplätze schaffen würde."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!