Auto, Deutschland

Stuttgart - BMW und Daimler waren im vergangenen Jahr die profitabelsten Autobauer der Welt.

03.04.2017 - 09:27:25

Topseller: Toyota und VW - BMW und Daimler waren 2016 die profitabelsten Autokonzerne. Das zeigt eine Aufstellung der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY), die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Die meisten Autos verkauften aber immer noch Toyota und Volkswagen. Der Wolfsburger Konzern schraubte sich trotz des Dieselskandals an die Spitze der Weltrangliste.

Doch gemessen am Umsatz fuhren die beiden deutschen Oberklassehersteller BMW und Daimler den meisten Gewinn ein - Volkswagen belegte Platz 14. Danach kam BMW auf den gesamten Konzern gerechnet auf einen Gewinnanteil am Umsatz von 10,0 Prozent, Daimler schaffte 8,4 Prozent. Allein auf das Autogeschäft bezogen hatte Daimler den Rivalen bei der Marge im vergangenen Jahr allerdings überholt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mobilität - ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen München - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen. (Wirtschaft, 22.10.2017 - 13:02) weiterlesen...

Illegale Absprachen? - BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW München - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur Aufklärung beizutragen. (Wirtschaft, 21.10.2017 - 18:54) weiterlesen...

Hoffnung auf Strafnachlass - Kartellverdacht: Daimler hat Kronzeugenantrag gestellt. Und BMW bekommt Besuch. Die Aufregung um die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer hat sich weitgehend gelegt, da wagt sich plötzlich Daimler aus der Deckung - ein bisschen jedenfalls. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 15:27) weiterlesen...

Hoffnung auf Strafnachlass - Kartellvorwürfe: Daimler hat Kronzeugenregelung beantragt. Nun legt Daimler Zahlen vor und facht die Debatte ganz nebenbei wieder neu an. Still war es geworden um die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 10:30) weiterlesen...

Auto-Kartellverdacht: Daimler bestätigt Kronzeugenantrag. Das sagte Daimler-Finanzchef Bodo Uebber in einer Telefonkonferenz. Er bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Ob die EU-Behörden eine formale Untersuchung eröffnen würden, sei noch nicht klar, sagte Uebber. Bei der EU-Kommission läuft derzeit eine Voruntersuchung dazu, ob sich die deutschen Autobauer Volkswagen, BMW und Daimler unzulässig abgesprochen haben. Stuttgart - Der Daimler-Konzern hat im Zuge des Verdachts auf ein Kartell in der deutschen Autoindustrie bei den EU-Behörden einen Antrag auf Kronzeugenregelung gestellt. (Politik, 20.10.2017 - 08:48) weiterlesen...

Quartals-Bilanz - Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren Stuttgart - Nach den weitreichenden Zukunfts-Entscheidungen der vergangenen Wochen richtet sich der Blick beim Autobauer Daimler nun erst einmal wieder auf das Tagesgeschäft. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 05:04) weiterlesen...