Aktien

Seit sechs Wochen schleicht die Commerzbank-Aktie (ISIN DE000CBK1001), vormals Kursrakete, schon seitwärts.

20.06.2017 - 10:28:59

Commerzbank: Jetzt aber!?

Seit sechs Wochen schleicht die Commerzbank-Aktie  (ISIN DE000CBK1001), vormals Kursrakete, schon seitwärts. Wieso tut sich hier nichts? Eine kräftige Korrektur, die wieder gute Einstiegskurse bringen würde, danach ein dynamischer Anstieg, das ließe man sich gefallen, aber das? Warum wirkt es, als sei die Aktie vom Kurszettel verschwunden? Und kann der aktuelle Anstieg diese Lethargie beenden?

Das Problem ist vor allem, dass es keine kursbewegenden Nachrichten gibt. Die Zahlen zum 2. Quartal werden erst am 2. August erwartet. Da werden zwar sicher vorläufige Zahlen kommen, aber auch wohl frühestens in vier Wochen. Und die Kursziele der meisten Analysten sind mit dem momentanen Kursniveau erreicht. So betrachtet schauen die Marktteilnehmer hier momentan einfach nicht hin. Was sie indes würden, wenn die Aktie diese Handelsspanne durch Kurse über 9,80 Euro nach oben durchbrechen würde. Wird sie?

 

zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Sie ist auf dem Weg, viel fehlt ja nicht mehr. Wenn das gelingen sollte, wäre alleine deswegen wieder Luft nach oben vorhanden, weil die oberen Begrenzungen der beiden den Kurs führenden Trendkanäle vom September und Februar in der Zeit, in welcher die Aktie im Krebsgang unterwegs war, weiter nach oben gelaufen sind. Diese Linien würden der Aktie aus charttechnischer Sicht Platz bis 10,20 bzw. 10,45 Euro geben.

Aber jetzt muss sich erst einmal erweisen, dass die Commerzbank-Aktie auch ohne die Sogwirkung der Terminbörse weiter zulegen kann. Denn dass der Abrechnungstermin für Optionen und Futures, der am Freitag über die Bühne gegangen war, den deutschen Aktienmarkt tendenziell gestützt hat, war unübersehbar. Die Akteure müssten jetzt also ?alleine? wieder auf Touren kommen. Bevor die Aktie den dafür nötigen Beleg durch Schlusskurse über 9,80 Euro nicht abgeliefert hat, bleibt es zwar bei der Chance für einen Ausbruch, ist aber die Basis, hier noch einmal auf der Long-Seite nachzufassen, noch nicht gegeben.

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!