Niedersachsens, Ministerpräsident

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich für eine Begrenzung von Managergehältern ausgesprochen.

16.02.2017 - 18:54:19

Niedersachsens Ministerpräsident für Begrenzung von Managergehältern

"In den vergangenen 15 Jahren sind diese bei den großen Unternehmen in Deutschland nachweislich weit überproportional gestiegen", sagte der SPD-Politiker dem "Handelsblatt". Er halte daher eine Begrenzung für notwendig.

Auch wenn Weil eine Selbstregulierung bevorzugen würde, sieht er sich mit dem designierten SPD-Parteichef Martin Schulz auf einer Linie. Der hatte zuletzt eine gesetzliche Deckelung favorisiert. Ministerpräsident Weil ist in der Debatte selbst in Erklärungsnot geraten. Als Aufsichtsrat von Volkswagen hatte er zuletzt die Abfindung für Christine Hohmann-Dennhardt gebilligt. "Dass alle Beteiligten mit diesem Vorgang nicht glücklich sind, davon können Sie ausgehen", sagte Weil. Sein Bundesland könne aber als Großaktionär positiv Einfluss auf die Entwicklung des Autobauers nehmen. Damit seien aber Pflichten verbunden. "Zu denen muss ich dann auch stehen, wenn damit keine vergnügungssteuerpflichtige Tätigkeit verbunden ist."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline US-Präsident Donald Trump hat die umstrittene Ölpipeline "Keystone XL" genehmigt. (Wirtschaft, 24.03.2017 - 16:12) weiterlesen...

Grüne: Gabriel hat bei Ministererlaubnis unsauber gearbeitet Die Grünen sehen sich durch die jüngste Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, welches dem Bundeswirtschaftsministerium den Löwenanteil der Kosten im Verfahren um die Ministererlaubnis für die Übernahme von Kaiser`s Tengelmann aufgebürdet hat, in ihrer Kritik am damaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bestätigt. (Wirtschaft, 24.03.2017 - 14:30) weiterlesen...

SPD-Managerkreis sieht Schwächen im Gesetzentwurf zu Manager-Gehältern Der Managerkreis der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung will die Bezüge von Top-Kräften in Unternehmen stärker beschränken als SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. (Wirtschaft, 24.03.2017 - 09:06) weiterlesen...

Vodafone und Innogy arbeiten gemeinsam an Smart City Der Telekommunikationsanbieter Vodafone und die vom Energiekonzern RWE abgespaltene Öko-Tochter Innogy arbeiten künftig beim Thema "Smart City" eng zusammen. (Wirtschaft, 24.03.2017 - 07:26) weiterlesen...

Bericht: Versandhandelsverbot für Arzneimittel auf der Kippe Die Chancen für Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), sein Gesetz für ein Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln (RX) noch vor der Bundestagswahl durch Bundestag und Bundesrat zu bringen, schwinden. (Wirtschaft, 23.03.2017 - 18:56) weiterlesen...

Allianz-Chef Bäte will Managementstil korrigieren Allianz-Chef Oliver Bäte will seinen Managementstil korrigieren und auf seine Kritiker zugehen. (Wirtschaft, 23.03.2017 - 12:21) weiterlesen...