Allgemein

?Never fight the Fed? ? darauf verwies ich gestern.

12.04.2017 - 20:30:21

Heute wichtig: Inflationsdaten. Sprich: Wenn die US-Notenbank (Fed) einen wirklichen strikten geldpolitischen Kurs fahren sollte, wäre das für den Aktienmarkt bearish. Doch davon sind wir noch weit entfernt. Die jüngsten Zinserhöhungen gelten gerade mal als ?Normalisierung? des Zinsniveaus.

?Never fight the Fed? ? darauf verwies ich gestern. Sprich: Wenn die US-Notenbank (Fed) einen wirklichen strikten geldpolitischen Kurs fahren sollte, wäre das für den Aktienmarkt bearish. Doch davon sind wir noch weit entfernt. Die jüngsten Zinserhöhungen gelten gerade mal als ?Normalisierung? des Zinsniveaus. Doch es gilt, die aktuelle Lage zu beachten:

Wieso es sinnvoll ist, die US-Inflation im Blick zu behalten

Bedeutet im Klartext: Wenn sich die Zeichen für einen strikteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank mehren, dann gilt es aufzupassen und ggf. das Lager zu wechseln (von der Bullen- auf die Bärenseite). Und dazu wiederum ist es hilfreich, die US-Inflation im Blick zu behalten.

Denn Zentralbanken weltweit achten üblicherweise auf die Höhe der Inflation ? wenn sie zu niedrig ist, soll sie gefördert werden. Das Gegenteil ist bei höherer Inflation der Fall. Und heute stehen in den USA neue Inflationsdaten an. Um die einzuordnen: Der Index der Importpreise ist zuletzt um 0,2% gestiegen (Monatsbasis). Die Prognose für den neuen Wert liegt bei +0,1%. Analog dazu die Exportpreise: Letzter Wert +0,3%, Erwartungen bei +0,1%.

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!