Aktien

Neue Nachrichten? Seit der Meldung über den Auftrag für zehn der großen N131 / 3900-Turbinen in die Türkei vom Montagmorgen kam nichts ? und im Vorfeld hatten die Anleger auf die Meldungen über neue Aufträge auch nicht reagiert.

27.06.2017 - 13:07:30

Nordex: Dornröschen ist aufgewacht

Neue Nachrichten? Seit der Meldung über den Auftrag für zehn der großen N131/3900-Turbinen in die Türkei vom Montagmorgen kam nichts ? und im Vorfeld hatten die Anleger auf die Meldungen über neue Aufträge auch nicht reagiert. Es dürfte eher die Charttechnik gewesen sein, die das Bullen-Lager in Bezug auf die Nordex-Aktie (ISIN DE000A0D6554) aus dem Dornröschenschlaf geweckt hat:

Die Aktie hatte zum Schluss der Vorwoche ein Tief bei 10,21 Euro erreicht und damit schon wieder eine extrem schwache Woche hinnehmen müssen. Und diesmal, obwohl der Vorstand sich zuversichtlich äußerte, dass die Jahresziele erreicht werden und ein Stellenabbau die Kostenseite entlasten wird. Solange das Abwärts-Momentum so intensiv blieb, blieben auch die Leerverkäufer am Ruder. Dieses Vorwochen-Tief aber bedeutete, dass Nordex auf der Kreuzunterstützungszone 10,16/10,68 Euro aufgesetzt hat und das, wie dieser Wochenchart zeigt, bei einer sogar auf Wochenbasis überverkauften Stochastik. Das sorgte dafür, dass die Aktie gestern ebenso wie heute auf einmal in der Spitzengruppe der TecDAX-Aktien unterwegs ist. War es das mit Baisse, muss man jetzt zugreifen, bevor das Buffet leer ist?

 

zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Das kann zwar sein, denn dieser gnadenlose Abverkauf der Aktie seit Anfang 2016 hat ihre Bewertung von zuvor ?teuer? auf ?fair bis günstig? zurückgefahren. Aber! Es ist ein sehr großer Unterschied, ob hier echte Käufer zugreifen oder aber die Leerverkäufer Aktien eindecken, um auf diese Weise Gewinne mitzunehmen. Denn Ersteres hieße: Da greifen mittelfristig optimistische Käufer zu, die auch am Ball bleiben würden. Letzteres hieße: Die Bären sind keineswegs zwingend bullish geworden, sie wollen bloß ihren Gewinn sichern ? und das treibt eben die Kurse höher.

Ob Optimismus oder Gewinnmitnahmen der Bären hinter diesem zügigen Anstieg stecken, ist aber nicht feststellbar. Noch nicht zumindest. Das lässt sich in dem Moment erkennen, wenn markantere Widerstände überboten werden, die normalerweise vom Bärenlager verteidigt würden, weil man dort einfach wieder Short geht. Der Haken bei Nordex: Durch den Abverkauf der Vorwoche sind solche Marken immer noch relativ weit entfernt. Das beim letzten größeren Selloff Ende Februar markierte Tief bei 12,41cEuro wäre eine solche Marke ? erst dann würde aus einer kräftigen Gegenreaktion mehr. So gesehen: Das sieht gut aus ? aber noch bleibt Nordex ein heißes Eisen!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de