Deutschland

Nach den rasanten Kursgewinnen zu Wochenbeginn lassen es die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder ruhiger angehen.

06.12.2016 - 15:17:24

Börse in Frankfurt - Dax-Anleger lassen es nach Referendum ruhiger angehen. Das Thema Italien spukt aber weiter in den Hinterköpfen.

Frankfurt/Main - Nach dem starken Wochenauftakt ist die Einkaufslust der Anleger am deutschen Aktienmarkt abgeflacht.

Der Dax stand am Nachmittag aber immerhin moderat mit 0,35 Prozent im Plus bei 10 722,73 Punkten, nachdem die Anleger die abgelehnte Verfassungsreform in Italien am Tag zuvor schnell verdaut hatten. Am Montag war der deutsche Leitindex letztlich um über eineinhalb Prozent gestiegen.

Bei den weiteren Indizes war das Bild unterschiedlich: Für die mittelgroßen Werte im MDax ging es am Nachmittag noch etwas stärker um 0,62 Prozent auf 20 816,12 Punkte nach oben.

Der Technologiewerte-Index TecDax gab dagegen knapp um 0,08 Prozent auf 1699,50 Zähler nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schlug sich derweil besser als der Dax: Zuletzt stand ein Kursplus von 0,78 Prozent auf 3076,51 Zähler auf der Kurstafel.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax setzt zum Jahresendspurt an Frankfurt/Main - Der Dax hat den ersehnten Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. (Wirtschaft, 18.12.2017 - 15:10) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax setzt zum Jahrendspurt an. Der Leitindex baute seine frühen Gewinne bis zum Nachmittag auf deutliche 1,63 Prozent und 13 316,87 Punkte aus. Er erreichte den höchsten Stand seit etwa fünf Wochen und steuert auf den größten Tagesgewinn seit Anfang November zu. Neben den lange umkämpften 13 200 Zählern ließ er mit 13 300 Punkten auch gleich noch die nächste runde Marke hinter sich. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag den ersehnten Grundstein für eine Jahresendrally gelegt. (Boerse, 18.12.2017 - 15:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite steigt auf 0,16 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,14 Prozent am Freitag auf 0,16 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 18.12.2017 - 13:50) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Ziel für Metro auf 21 Euro - 'Buy'. Analyst Thilo Kleibauer reduzierte seine Gewinnprognosen für die Geschäftsjahre 2017/18 und 2018/19. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Metro nach Zahlen zum Geschäftsjahr 2016/17 von 23,80 auf 21 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 18.12.2017 - 13:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.12.2017 um 13:05 Uhr. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.12.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.12.2017 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 163,48 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,30 Prozent. Merkliche Renditerückgänge gab es hingegen bei südeuropäischen Anleihen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. (Sonstige, 18.12.2017 - 12:47) weiterlesen...