Energie, Öl

Moskau - Russlands größter Ölförderer Rosneft bohrt seit Montag erstmals auf dem Festlandsockel der polaren Laptewsee in Ostsibirien nach Öl.

03.04.2017 - 17:08:24

Nördlichste Bohrung - Rosneft bohrt erstmals im Polarmeer in Ostsibirien. Es sei die nördlichste Bohrung in Russland, teilte der Konzern der Agentur Interfax zufolge mit.

In dem knapp 19.000 Quadratkilometer großen Feld in der Chatanga-Bucht lagern demnach schätzungsweise 308 Millionen Tonnen Öl und Gaskondensat sowie 228 Milliarden Kubikmeter Gas. Konzernchef Setschin schloss ein Engagement westlicher Ölkonzerne nicht aus. Die Gesamtreserven im Festlandsockel der Laptewsee werden von Experten auf 9,5 Milliarden Tonnen Öläquivalent geschätzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ölpreise gesunken. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Abend 57,27 US-Dollar. Das waren 89 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel um 65 Cent auf 51,39 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag trotz solider Wachstumsdaten aus China unter Druck geraten. (Boerse, 19.10.2017 - 18:51) weiterlesen...

Ölpreise geben deutlich nach. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete gegen Mittag 57,54 US-Dollar. Das sind 61 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel um 62 Cent auf 51,42 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag trotz solider Wachstumsdaten aus China deutlich gesunken. (Boerse, 19.10.2017 - 12:57) weiterlesen...

Ölpreise steigen erneut - US-Lagerdaten stützen. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete gegen Mittag 58,37 US-Dollar. Das waren 49 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November stieg um 21 Cent auf 52,09 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch an die Gewinne der vergangenen Handelstage angeknüpft. (Boerse, 18.10.2017 - 12:47) weiterlesen...

Ölpreise legen weiter zu. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 58,21 US-Dollar. Das waren 33 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November stieg um 18 Cent auf 52,06 Dollar. SINGAPUR/FRANKFURT - Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gestiegen. (Boerse, 18.10.2017 - 07:31) weiterlesen...

Ölpreise geraten unter Druck - Hinweise auf Entspannung im Irak. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Abend 57,45 US-Dollar. Das waren 37 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November sank um 37 Cent auf 51,50 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Dienstag zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben und sind unter Druck geraten. (Boerse, 17.10.2017 - 19:08) weiterlesen...

Ölpreise legen zu - Irak-Konflikt im Fokus. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Mittag 58,14 US-Dollar. Das waren 32 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November stieg um 29 Cent auf 52,16 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Dienstag nach dem Anstieg der vergangenen Handelstage weiter zugelegt. (Boerse, 17.10.2017 - 12:56) weiterlesen...