Großbritannien, Volkswirtschaft

LONDON - In Großbritannien mehren sich Hinweise auf eine baldige Zinserhöhung.

15.09.2017 - 11:24:24

Bank of England: Ratsmitglied Vlieghe für baldige Zinserhöhung. Am Freitag hat das Ratsmitglied der britischen Notenbank, Gertjan Vlieghe, für einen Zinsschritt "in den kommenden Monaten" ausgesprochen. Am Donnerstag hatte das Protokoll der jüngsten Zinsentscheidung der Bank of England ähnliche Aussagen beinhaltet. Am Devisenmarkt reagierte das britische Pfund im Vormittagshandel mit einem erneuten Höhenflug auf die Aussagen von Vlieghe. Der Notenbanker gilt als geldpolitische Taube, also als Vertreter einer eher lockeren Geldpolitik.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Europa Schluss: Verluste - Erholungsversuch schon wieder beendet. Nachdem die Investoren am Vortag die Chance auf eine Trendwende gewittert und beherzt zugegriffen hätten, nehme nun die Unsicherheit wieder zu, hieß es aus den Handelsräumen. Börsianer werteten dies mit Blick auf den Kursverlauf bis Jahresende eher als negatives Zeichen. Eine Rolle spielte zu Wochenschluss der stabilisierte Eurokurs . PARIS/LONDON/MADRID - An Europas Börsen ist der jüngste Erholungsversuch am Freitag bereits wieder versiegt. (Boerse, 17.11.2017 - 18:44) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste - Erholungsversuch endet bereits nach einem Tag. Nachdem die Investoren am Vortag die Chance auf eine Trendwende gewittert und beherzt zugegriffen hätten, nehme nun die Unsicherheit wieder zu, hieß es aus den Handelsräumen. Börsianer werteten dies mit Blick auf den Kursverlauf bis Jahresende eher als negatives Zeichen. Eine Rolle spielte zu Wochenschluss der Eurokurs , der sich stabilisierte. PARIS/LONDON - An Europas Börsen hat der Erholungsversuch vom Vortag am Freitag bereits wieder geendet. (Boerse, 17.11.2017 - 18:09) weiterlesen...

TAGESVORSCHAU: Termine am 20. November 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, TAGESVORSCHAU: Termine am 20. November 2017 (Boerse, 17.11.2017 - 17:32) weiterlesen...

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 1. Dezember 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine bis Freitag, WOCHENVORSCHAU: Termine bis 1. Dezember 2017 (Boerse, 17.11.2017 - 17:32) weiterlesen...

Ölpreise weiten Kursgewinne aus. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar kostete am späten Nachmittag 62,46 US-Dollar. Das waren 1,11 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember stieg um 1,20 Dollar auf 56,36 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Freitag ihre Kursgewinne noch ausgeweitet. (Boerse, 17.11.2017 - 17:26) weiterlesen...

Ex-Air-Berlin-Chef verteidigt Millionengehalt. Wegen des häufigen Wechsels an der Konzernspitze in der Vergangenheit habe man ihm einen Vierjahresvertrag angeboten, um ihm Zeit zu geben, die Luftfahrtstandorte des Konzerns in Düsseldorf und Berlin-Tegel in sichere finanzielle Häfen zu führen, sagte Winkelmann am Freitag auf der Jahrestagung des Luftfahrt-Presse-Clubs in München. Air Berlin habe gewaltige Probleme mit sich geschleppt. Die Aufgabe habe ihn trotz der extrem schlechten Lage des Unternehmens gereizt. MÜNCHEN - Ex-Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hat sein in der Insolvenz abgesichertes Millionengehalt verteidigt. (Boerse, 17.11.2017 - 17:25) weiterlesen...