Großbritannien, Volkswirtschaft

LONDON - Großbritanniens Notenbankchef Mark Carney hat jüngsten Spekulationen auf eine Leitzinsanhebung eine klare Absage erteilt.

20.06.2017 - 09:44:26

Britischer Notenbankchef: Nicht die Zeit für Zinserhöhung. Es sei nicht die Zeit für eine solche Anpassung des geldpolitischen Kurses, sagte Carney am Dienstag in London. Wegen der zuletzt deutlich gestiegenen Inflation, eine Folge der schwachen Landeswährung Pfund, hatten sich mehrere Notenbanker für eine sofortige Zinsanhebung ausgesprochen. Das britische Pfund reagierte auf die Äußerungen Carneys mit Verlusten gegenüber Dollar und Euro.

@ dpa.de

Vergessen Sie den DAX und Co.!

Diese 7 Top-Trades dürfen Sie sich jetzt nicht entgehen lassen: Auf Sie wartet mit nur 7 Aktien das Geschäft Ihres Lebens. Selbst wenn die Börse crashen sollte, sind Sie mit diesen 7 Aktien top positioniert. Sichern Sie sich die Namen dieser 7 Aktien jetzt kostenfrei UND schlagen Sie den DAX dieses Jahr um Längen.

>> Jetzt HIER die Namen der 7 Aktien erfahren! GRATIS!

Weitere Meldungen

Ölpreise legen etwas zu. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Mittag 45,78 US-Dollar und damit 23 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 27 Cent auf 43,28 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Montag etwas zugelegt. (Boerse, 26.06.2017 - 12:50) weiterlesen...

Aktien Europa: Ölpreise und Asien sorgen für gute Stimmung. Rückenwind komme auch von den freundlichen asiatischen Aktienmärkten, schrieben die Analysten von Accendo Markets. David Madden von CMC Markets UK verwies zudem auf die mit Staatsmilliarden finanzierte Lösung für zwei italienische Krisenbanken, die positiv aufgenommen worden sei. Das rekordhohe deutsche Ifo-Geschäftsklima sorgte ebenfalls für gute Stimmung. PARIS/LONDON - Die Stabilisierung der Ölpreise hat Europas Börsen am Montag Kursgewinne beschert. (Boerse, 26.06.2017 - 11:38) weiterlesen...

Ölpreise legen zu. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 46,09 US-Dollar und damit 55 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 51 Cent auf 43,51 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel an ihre leichte Erholung vom Freitag angeknüpft und sind gestiegen. (Boerse, 26.06.2017 - 07:30) weiterlesen...

TAGESVORSCHAU: Termine am 26. Juni 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, TAGESVORSCHAU: Termine am 26. Juni 2017 (Boerse, 26.06.2017 - 06:02) weiterlesen...

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 30. Juni 2017. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine bis Freitag, WOCHENVORSCHAU: Termine bis 30. Juni 2017 (Boerse, 26.06.2017 - 06:02) weiterlesen...

Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt. "Durch den Brexit werden in den nächsten zwei Jahren 3000 bis 5000 neue Arbeitsplätze in Frankfurt entstehen", sagte Verbandschef Stefan Winter der "Welt am Sonntag". Er gehe davon aus, dass etwa 12 bis 14 große Banken ihre vorhandenen Standorte in Frankfurt stark ausbauen oder neue errichten werden. BERLIN - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt. (Boerse, 25.06.2017 - 14:41) weiterlesen...