International, Wirtschaftspolitik

Kiel - Der frühere Bundespräsident Horst Köhler hat am Sonntag in Kiel den Weltwirtschaftlichen Preis entgegengenommen.

18.06.2017 - 12:42:05

Auszeichnung - Horst Köhler als «Kämpfer gegen Armut» gewürdigt

Köhler stehe «wie kaum ein Zweiter für soziale Marktwirtschaft», sagte der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Dennis Snower, am Sonntag in seiner Laudatio. «Er ist ein Kämpfer gegen Armut und Ungerechtigkeit und für die Entwicklung neuer globaler Entwicklungsziele.» 

Neben Köhler wurden in diesem Jahr auch der italienische Modemacher Brunello Cucinelli, die indische Bankerin Arundhati Bhattacharya und der schwedische Ökonom Assar Lindbeck ausgezeichnet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Wahlen in Italien zeichnen sich für 4. März ab. ROM - Seit Monaten wird über den möglichen Wahltermin in Italien spekuliert, nun zeichnet sich ein Urnengang Anfang März ab. Voraussichtlich werde am Sonntag, den 4. März 2018, ein neues Parlament gewählt, berichteten die Zeitungen "La Repubblica" und "Corriere della Sera" am Mittwoch. Gegen Ende des Jahres könnte Staatspräsident Sergio Mattarella das Parlament auflösen und damit den Weg für die Wahlen endgültig freimachen. Zuvor müsse noch vor Weihnachten der Haushaltsplan verabschiedet werden. Wahlen in Italien zeichnen sich für 4. März ab (Wirtschaft, 13.12.2017 - 12:53) weiterlesen...

Demokrat Jones gewinnt Senats-Nachwahl in Alabama. Damit schrumpft die Mehrheit der Republikaner im Senat in Washington auf 51 zu 49 Sitze und es wird für den republikanischen Präsidenten Donald Trump deutlich schwieriger, umstrittene Gesetzesvorhaben wie die bevorstehende Steuerreform durchzusetzen. WASHINGTON - Im seit Jahrzehnten von den Republikanern beherrschten US-Bundesstaat Alabama hat der Demokrat Doug Jones die Nachwahl für einen Senatssitz knapp gewonnen. (Wirtschaft, 13.12.2017 - 09:36) weiterlesen...

US-Regierung berät mit Opposition über Vermeidung von 'Shutdown'. WASHINGTON - Etwas mehr als 24 Stunden vor einer drohenden Teileinstellung der Staatstätigkeit in den USA haben sich regierende Republikaner und oppositionelle Demokraten zu einem Lösungsversuch bei US-Präsident Donald Trump getroffen. Es geht darum, im Repräsentantenhaus und im Senat ein Gesetz zur kurzfristigen Finanzierung der Regierungsgeschäfte zu verabschieden. Das Geld würde dann zumindest bis zum 22. Dezember reichen. US-Regierung berät mit Opposition über Vermeidung von 'Shutdown' (Wirtschaft, 07.12.2017 - 23:49) weiterlesen...