Japan, Volkswirtschaft

Japanische Zentralbank hebt Wachstumsprognose an

31.01.2017 - 05:36:24

Japanische Zentralbank hebt Wachstumsprognose an. TOKIO - Japans Zentralbank wird die Geldschleusen vorerst nicht weiter öffnen. Das entschied die Bank von Japan (BoJ) am Dienstag nach Abschluss zweitägiger Beratungen. Zugleich hob die Notenbank ihre Wachstumsprognose für die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt an. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde im kommenden Fiskaljahr, das am 1. April beginnt, um real 1,5 Prozent zulegen. Im November war die Zentralbank noch von einem Wachstum von 1,3 Prozent ausgegangen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Klare Kursgewinne in Japan und China - Sydney aber im Minus. Kursgewinne in Japan und China waren vor allem währungsgetrieben. Die Anleger mussten derweil bei ihrer Richtungssuche ohne Vorgaben aus New York auskommen, wo am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag freundlich tendiert. (Boerse, 16.01.2018 - 08:56) weiterlesen...

DETROIT/ROUNDUP/Experten: US-Automarkt 2018 schwächer. Nach Jahren des Booms dürfte es in den nächsten Monaten abwärts gehen, hieß es am Sonntag vor dem Start der ersten großen Automesse des Jahres in Detroit bei Cox Automotive. Der US-Autohandelsriese kalkuliert mit einem Neuwagenabsatz von 16,7 Millionen Stück - nach 17,23 Millionen Fahrzeugen 2017. DETROIT - Der für die deutschen Hersteller wichtige Automarkt in den USA wird sich 2018 nach Einschätzung von Branchenexperten abschwächen. (Boerse, 15.01.2018 - 14:36) weiterlesen...

KORREKTUR/DETROIT/ROUNDUP/Experten: US-Automarkt 2018 schwächer (In der Meldung vom 14.01 um 18.13 Uhr wurde die Absatzzahl für 2017 im 1. (Boerse, 15.01.2018 - 14:11) weiterlesen...

OECD-Indikator signalisiert stabiles Wachstum. Der von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erhobene Frühindikator CLI stieg leicht um 0,1 Punkte auf 100,2 Zähler, wie die OECD am Montag in Paris mitteilte. Der Indikator deute auf ein konstantes Wachstum in den Vereinigten Staaten, Japan, Kanada und im Euroraum hin, kommentierte die Organisation. In Deutschland und Italien deute sich ein stärkeres Wachstum an, in Großbritannien dagegen ein schwächeres. PARIS - Die Konjunkturaussichten für den OECD-Raum haben sich im November kaum verändert. (Wirtschaft, 15.01.2018 - 12:01) weiterlesen...

'Jumanji' bleibt weiter an der Kino-Spitze in Nordamerika. Er spielte laut Branchen-Website "Hollywood Reporter" 27 Millionen Dollar (22,1 Millionen Euro) ein und steht nach dem Feiertagswochenende mit Martin-Luther-King-Day am Montag voraussichtlich bei rund 289,5 Millionen Dollar Gesamtumsatz in den USA und Kanada seit dem Start. Das entspricht ohne Berücksichtigung der Inflation schon jetzt rund dem Dreifachen dessen, was vor 22 Jahren das Original einspielte. NEW YORK - Die Action-Komödie "Jumanji" bleibt in den nordamerikanischen Kinos weiter der erste Überraschungshit des Jahres: Nachdem der Film mit Dwayne "The Rock" Johnson in der dritten Woche zum ersten Mal die Spitzenposition erobert hatte, konnte er diese Position nun auch am vierten Wochenende halten. (Boerse, 15.01.2018 - 10:43) weiterlesen...

Aktien Asien: Tokio schließt höher - Späte Gewinnmitnahmen in China und Hongkong. An Märkten wie in Tokio verwiesen Marktbeobachter als Stütze auf den Optimismus der Anleger zur Weltkonjunktur und den Unternehmensgewinnen, der zuvor die US-Börsen auf ihrer Rekordjagd gehalten hatte. In China und Hongkong ging dem Handel zum Ende hin aber die Luft aus. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die freundliche Stimmung an den internationalen Börsen ist zu Wochenbeginn letztlich nur teilweise nach Asien übergeschwappt. (Boerse, 15.01.2018 - 08:51) weiterlesen...