Güterverkehr, Höchststand

In Deutschland wurden 2016 mehr Güter transportiert als je zuvor.

17.02.2017 - 10:36:27

Güterverkehr 2016 auf neuem Höchststand

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg das Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent auf 4,6 Milliarden Tonnen. Zu diesem Wachstum trugen die Verkehrszweige Lastkraftwagen, Seeschiffe, Rohrleitungen und Flugzeuge bei.

Beim Eisenbahnverkehr und bei der Binnenschifffahrt habe es dagegen Rückgänge gegeben. Insgesamt wuchs der Güterverkehr in Deutschland im vierten Jahr in Folge. Das stärkste Wachstum aller Verkehrszweige wies die Luftfracht mit einem Plus von 3,3 Prozent auf, allerdings werden in Flugzeugen mit insgesamt 4,5 Millionen Tonnen nur 0,1 Prozent des gesamten Transportvolumens befördert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Gutachten: EU überschreitet bei Dienstleistungspaket teilweise Kompetenzen Die EU überschreitet bei Teilen ihres vorgeschlagenen Maßnahmenpakets zu Dienstleistungen ihre Kompetenzen. (Wirtschaft, 27.04.2017 - 19:05) weiterlesen...

Gröhe: Patienten wegen Narkosemittel-Engpass nicht gefährdet Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat versichert, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten Narkosemittel nicht gefährdet seien. (Wirtschaft, 27.04.2017 - 18:40) weiterlesen...

Deutsche Wirtschaft beurteilt Trumps Steuerpläne skeptisch Die von US-Präsident Donald Trump geplante Steuerreform stößt in der deutschen Wirtschaft auf Skepsis. (Wirtschaft, 27.04.2017 - 12:40) weiterlesen...

Berater halten 300.000 neue Jobs in NRW für möglich Die Unternehmensberatung Boston Consulting (BCG) hat in einer Studie zur NRW-Landtagswahl ausgerechnet, dass mit einer entsprechenden Wirtschafts-, Finanz- und Strukturpolitik in NRW mehr als 300.000 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. (Wirtschaft, 27.04.2017 - 11:55) weiterlesen...

GfK: Konsumklima verbessert sich deutlich Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im April deutlich verbessert: Der Konsumklima-Gesamtindikator prognostiziert für Mai 10,2 Punkte nach 9,8 Zählern im April, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Donnerstag mit. (Wirtschaft, 27.04.2017 - 08:44) weiterlesen...

Umweltverband ICCT will einheitliche Dieselkontrollen Der Direktor des International Council on Clean Transportation (ICCT), Peter Mock, hat die Bundesregierung aufgefordert, einheitliche und realistische Kontrollverfahren bei der Zulassung von Dieselmotoren in Europa zu unterstützen. (Wirtschaft, 26.04.2017 - 21:36) weiterlesen...