Güterverkehr, Höchststand

In Deutschland wurden 2016 mehr Güter transportiert als je zuvor.

17.02.2017 - 10:36:27

Güterverkehr 2016 auf neuem Höchststand

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg das Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent auf 4,6 Milliarden Tonnen. Zu diesem Wachstum trugen die Verkehrszweige Lastkraftwagen, Seeschiffe, Rohrleitungen und Flugzeuge bei.

Beim Eisenbahnverkehr und bei der Binnenschifffahrt habe es dagegen Rückgänge gegeben. Insgesamt wuchs der Güterverkehr in Deutschland im vierten Jahr in Folge. Das stärkste Wachstum aller Verkehrszweige wies die Luftfracht mit einem Plus von 3,3 Prozent auf, allerdings werden in Flugzeugen mit insgesamt 4,5 Millionen Tonnen nur 0,1 Prozent des gesamten Transportvolumens befördert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutsche Wirtschaft wegen Türkei-Krise verunsichert Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft. (Wirtschaft, 23.07.2017 - 07:01) weiterlesen...

Preispoker in der Halbleiter-Industrie Der Halbleiter-Branche steht nach dürren Jahren offenbar ein Preispoker bevor. (Wirtschaft, 23.07.2017 - 07:01) weiterlesen...

Außenhandels-Chef Börner: Große Verliererin ist die Türkei Die jüngste Zuspitzung in den deutsch-türkischen Beziehungen geht nach Einschätzung des Außenhandelspräsidenten Anton Börner allein zu Lasten der Türkei. (Wirtschaft, 22.07.2017 - 10:15) weiterlesen...

VW-Chef Müller kritisiert Piech und Winterkorn VW-Chef Matthias Müller kritisiert die früheren VW-Manager Martin Winterkorn und Ferdinand Piech. (Wirtschaft, 22.07.2017 - 09:42) weiterlesen...

Bundesregierung kritisiert Turbinenlieferung auf die Krim Die Bundesregierung hat offenbar früh davon gewusst, dass Gasturbinen der Firma Siemens möglicherweise unter Verletzung der Sanktionen in zwei neuen Elektrizitätswerken auf der Krim eingesetzt werden könnten. (Wirtschaft, 21.07.2017 - 20:11) weiterlesen...

Hofreiter nennt Bundesregierung Handlanger der Autoindustrie Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat die Bundesregierung im Zusammenhang mit einem möglichen Kartell unter den großen deutschen Automobilherstellern zum Handeln aufgerufen und ihr vorgeworfen, sie habe sich zum "Handlanger" der Autoindustrie gemacht. (Wirtschaft, 21.07.2017 - 17:08) weiterlesen...