Allgemein

Heute stehen in den USA neue Daten zum US-Immobilienmarkt an.

23.05.2017 - 19:30:00

Was macht der US-Immobilienmarkt?. Bekanntermaßen ist die eigengenutzte Immobilie in den USA üblicherweise das größte ?Asset? der Konsumenten. Und oft genug wird ein Anstieg der Immobilienpreise dazu genutzt, bestehende Hypotheken zu erhöhen. Warum die Entwicklung am US-Immobilienmarkt wichtig ist Diese zusätzlichen Mittel können dann in den Konsum gesteckt werden.

Heute stehen in den USA neue Daten zum US-Immobilienmarkt an. Bekanntermaßen ist die eigengenutzte Immobilie in den USA üblicherweise das größte ?Asset? der Konsumenten. Und oft genug wird ein Anstieg der Immobilienpreise dazu genutzt, bestehende Hypotheken zu erhöhen.

Warum die Entwicklung am US-Immobilienmarkt wichtig ist

Diese zusätzlichen Mittel können dann in den Konsum gesteckt werden. Hierzulande eher unüblich ? Hypothek erhöhen, um den Konsum zu steigern? -, aber in den USA durchaus verbreitet. Das kann kurzfristig den Konsum und damit das Wirtschaftswachstum anfeuern (dafür mittel- bis langfristig Probleme bringen).

Konkret ging es heute gegen 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit um die Höhe der Verkäufe neuer Häuser. Der letzte Wert lag da bei 0,62 Mio., was einem Anstieg von 5,8% entsprochen hatte und damit für schönes Wachstum sprach. An diesen Zahlen werden dann die heute zur Veröffentlichung anstehenden Daten gemessen werden.

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

@ anlegerverlag.de